Renusol optimiert Photovoltaik-Montagesystem für Flachdächer

Mit dem neuen System können Solarmodule in Ost-West-Ausrichtung auf jeder Art von Flachdach installiert werden
Mit dem neuen System können Solarmodule in Ost-West-Ausrichtung auf jeder Art von Flachdach installiert werden

Renusol präsentiert das optimierte System „FS10-EW“ zur Montage von Photovoltaik-Anlangen auf Flachdächern ohne Dachdurchdringung.

Durch die innovative Verschraubung und das leichte, hochfeste Design könnten Solarmodule mit einer Neigung von 10° in Ost-West-Ausrichtung auf jeder Art von Flachdach mit wenig Aufwand installiert werden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Mit kurzen Schienen und flexiblen Schienenverbindern könne es zudem Temperatur-Ausdehnungen kompensieren und verhindere dadurch langfristig ein Verrutschen der Anlage.

 

Zügige Installation durch optimierten Materialaufwand

Die Schraubverbindung zwischen Schiene und Verbinder kommt bei dem neuen System ohne Mutter aus. Das System benötigt nur fünf Hauptkomponenten sowie die Standard-Renusol-Modulklemmen. Die Schienen sind auf 2,3 m Länge beschränkt.

„Alle unsere Montagesysteme sind nach dem Motto ‚keep it simple’ konstruiert. Das bietet Vorteile bei Einkauf, Lagerung und Montage.  Zudem passen alle unsere Systeme modular zueinander, was dem Handwerker das Leben ungemein erleichtert“, sagt Marko Balen, Produktmanager bei der Renusol Europe GmbH.

Das FS10-EW komplettiert die Produktreihe FS10-S / FS18-S – das Flachdachsystem mit Süd-Ausrichtung, das seit 2016 auf dem Markt verfügbar ist. FS10-EW ist ab sofort erhältlich.

 

26.04.2017 | Quelle: Renusol Europe GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html