David Wedepohl wird neuer BSW-Geschäftsführer

Foto: Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

David Wedepohl (42) wird als Nachfolger von Jörg Mayer Geschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft

Wedepohl wird in dieser Funktion vor allem für die internationalen Aktivitäten des BSW zuständig sein. Unter Mayers Leitung waren diese in den letzten Jahren stark ausgebaut worden. Neben dem Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Carsten Körnig wird Wedepohl als stellvertretender Geschäftsführer ab 1. November der Berliner Geschäftsstelle des Verbandes vorstehen.

David Wedepohl arbeitete zuvor unter anderem an der Deutschen Botschaft in Washington und bei einem internationalen Beratungsunternehmen. Er leitete seit Ende 2009 den Bereich „Markt und Kommunikation“ im BSW und war viele Jahre Pressesprecher des Verbandes.

Neben seiner intensiven politischen Arbeit auf nationaler und europäischer Ebene ist der BSW gegenwärtig in mehr als 15 Ländern vor Ort bei der Erkundung und Erschließung von Solarmärkten engagiert. Die Organisation pflegt über 30 weltweite Verbandspartnerschaften. So ist z. B. der „Berlin Energy Transition Dialogue“ (www.energiewende2018.com), der vom BSW ins Leben gerufen und von Wedepohl maßgeblich mitgestaltet wurde, inzwischen eine etablierte weltweite Marke.

Jörg Mayer wechselt in die Medizintechnik-Branche. Er führte als BSW-Geschäftsführer sieben Jahre gemeinsam mit Carsten Körnig die Berliner Geschäftsstelle des Verbandes.

In der Pressestelle des Verbandes tritt der bisherige stellvertretende Pressesprecher Christian Hallerberg die Nachfolge von David Wedepohl als Verbandssprecher an. 

 

31.10.2017 | Quelle und Foto: Bundesverband Solarwirtschaft e.V. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html

Anzeige