Region FrankfurtRheinMain ist Energie-Kommune des Jahres 2017

us
Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) hat die Region FrankfurtRheinMain als Energie-Kommune des Jahres 2017 ausgezeichnet. Foto: AEE

Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zeichnet den Regionalverband FrankfurtRheinMain für seine vorbildliche Steuerung und das herausragende Monitoring der kommunalen Energiewende aus.

Der Regionalverband FrankfurtRheinMain steuert und koordiniert die regionale Entwicklung von 75 Kommunen mit insgesamt drei Millionen Menschen. Beim Thema Energiewende geht der Regionalverband über die Aufstellung eines Regionalen Flächennutzungsplans hinaus.

Der Regionalverband hat gemeinsam mit der Stadt Frankfurt am Main begonnen, die Energiedaten der einzelnen Kommunen mithilfe von kommunalen Energiesteckbriefen aufzugreifen. Dafür wurde ein eigenes System zum Energie- und CO2-Monitoring entwickelt und auf alle Kommunen angewandt. Die Daten zu Energieverbräuchen, lokaler Energie-erzeugung und CO2-Emissionen werden für Städte und Gemeinden, Landkreise sowie für den gesamten Regionalverband erhoben. Der Regionalverband unterstützt damit einerseits die Kommunen bei der Datenbeschaffung und etabliert anderseits ein aktuelles und vergleichbares Monitoring im Energiebereich.

Die Steckbriefe werden auf dem neuen Portal des Regionalverbands klimaenergie-frm.de zusammen mit einem Klimaatlas, einem Wissensbereich und einer Vorstellung von regionalen Projekten veröffentlicht.

 

1.12.2017 | Quelle: AEE | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html

Anzeige