JinkoSolar plant Bau einer PV-Fabrik in den USA

us
Jinko will Solarmodule auch in den USA fertigen. Foto: Jinko

Außerdem unterzeichnete die US-Tochter des chinesischen Solarmodulproduzenten Verträge über die Lieferung von Solarmodulen im Umfang von 1,75 GW in den USA.

Wer der US-Vertragspartner ist, gab Jinko nicht bekannt. Im Rahmen des Rahmenvertrags wird Jinko USA in etwa drei Jahren rund 1,75 GW Solarmodule bereitstellen.

„Dieser Vertrag wird unsere führende Position auf dem US-Markt weiter festigen“, sagte Nigel Cockroft, General Manager von Jinko USA.

Gleichzeitig hat die Unternehmensführung von JinkoSolar die Genehmigung erteilt, die Planung für den Bau einer Solarfabrik in den USA abzuschließen – auch vor dem Hintergrund der jüngst von US-Präsident Trump angekündigten Importzölle auf Solarmodule aus China.

 

30.01.2018 | Quelle: Jinko Solar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html

Anzeige