Photon Energy und Canadian Solar: 1,14 GWp-Pipeline in Australien

us
Solarkraftwerksbauer Photon Energy – hier die Anlage in Turany, Tschechien – wächst massiv in Australien. Foto: Photon Energy

Photon Energy NV hat mitgeteilt, dass Canadian Solar als Eigenkapitalinvestor für fünf Solargroßanlagen in Australien mit einer installierten Gesamtkapazität von 1,14 GWp auftreten wird.

Photon Energy’s Projektpipeline für Solarkraftwerke besteht unter anderem aus dem bisher vollständig eigenentwickelten 316 MWp Projekt in Gunning sowie vier in Zusammenarbeit mit einem lokalen Partner entickelten Projekten. Diese sind das 178 MWp Projekt in Mumbil, das 165 MWp Projekt in Gunnedah, das 286 MWp Projekt in Suntop sowie das 196 MWp Projekt in Maryvale. Alle fünf Projekte werden fortan zusammen mit Canadian Solar zur Baureife fertigentwickelt.

Canadian Solar wird an allen fünf Projektgesellschaften je einen 51%-Anteil erwerben. Das von Canadian Solar einzubringende Eigenkapital ist an spezifische Projektentwicklungsmeilensteine, definierte bilaterale Managementprozesse sowie weitere für gemeinsame Projektentwicklung typische Vereinbarungen gekoppelt und deckt die Entwicklungsbudgets aller fünf Projekte bis zur Baureife ab. Nach Abschluss dieser Transaktion wird Photon Energy NV weiterhin 49% am Projekt Gunning sowie jeweils 24,99% an den vier weiteren Projekten halten.

 

30.01.2018 | Quelle: Photon Energy | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html

Anzeige