Anzeige

Aus Capital Stage wird Encavis

us
Encavis’ Solarpark in Roitzsch. Die AG besitzt eine Gesamterzeugungskapazität von mehr als 1,5 GW aus Solar und Wind. Foto: Encavis

Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage AG hat seine Namensänderung in Encavis AG bekannt gegeben.

Nach dem im Jahr 2017 abgeschlossenen Zusammenschluss mit der Chorus Clean Energy AG in Neubiberg bei München, werden beide Unternehmen zukünftig unter dem Namen Encavis firmieren. Damit wollen die beiden Solar- und Windparkbetreiber nach außen hin sichtbar ihre Kompetenzen signalisieren.

Schon heute ist die Encavis AG mit einer Gesamterzeugungskapazität von mehr als 1,5 Gigawatt (GW) einer der führenden konzernunabhängigen und börsennotierten Stromanbieter im Bereich der Erneuerbaren Energien in Europa. Die Encavis AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse und der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg notiert und im SDAX der Deutschen Börse gelistet.

„Encavis steht für die Zukunft unseres Unternehmens. Er symbolisiert die drei Säulen, die unser Unternehmen ausmachen“, sagt Dr. Dierk Paskert, Vorstandsvorsitzender der Encavis AG: „Der Name steht für ,Energy', welche die Basis unseres gesamten Handelns bildet; für ,Capital' und damit die Mittel, die wir beim Erwerb unserer Solar- und Windparks einsetzen und mit denen wir attraktive Renditen erwirtschaften; und für ,Vision', denn wir setzen auf das Energiesystem der Zukunft und machen Erneuerbare Energien wirtschaftlich."

Das Unternehmen betreibt 170 Solarparks und 65 Windparks in Deutschland und in acht weiteren europäischen Ländern mit einer Gesamterzeugungskapazität von über 1,5 GW.

 

28.02.2018 | Quelle: Encavis | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html