Anzeige

Wirsol beteiligt sich an ScutiX

us
Visionär Aydonat Atasever ist CEO des Start-Up ScutiX. ScutiX hat es sich zum Ziel gesetzt, direkt angeschlossenen Rechenzentren sauberen Strom zu liefern. Foto: Wirsol

Projektierungsdienstleister Wirsol gehört zu den Mitgründern und Investoren von ScutiX. Das Frankfurter Start-up will das Problem der Stromversorgung der Blockchain- und Kryptobranche lösen. Das Unternehmen bietet autarke Infrastrukturlösungen zur Erzeugung von umweltfreundlicher Rechenleistung an.

Auf der Worldblockchainsummit in Frankfurt am 25. Juni um 17 Uhr wird die weltweit einmalige Infrastrukturlösung von Wirsol-Geschäftsführer Peter Vest erstmals öffentlich vorgestellt.

Neue Geschäftsmodelle auf Blockchainbasis, Kryptowährungen oder Anwendungen der künstlichen Intelligenz und Rendering benötigen immer größere Computer- und Rechenkapazitäten. Dies führt zu einem immens hohen Stromverbrauch in den jeweiligen Rechenzentren und zu entsprechend hohen Kosten. Im Zusammenhang mit konventioneller Stromerzeugung entsteht damit auch eine enorme Umweltbelastung.

CEO Atasever kein Unbekannter
Die Wirsol-Geschäftsführer Peter Vest und Markus Wirth gehören als Energieexperten zum Beraterkreis des Managementteams um CEO Aydonat Atasever. Der erfolgreiche Internetunternehmer hat schon mehrere Unternehmen gegründet und eines seiner erfolgreichen E-Commerce Investments verkauft. Gemeinsam mit den Mitgründern hat er die Idee zu ScutiX entwickelt.

„Wir befinden uns an der Schwelle zu einer erneuten industriellen Revolution. Die Idee der umweltfreundlichen, unabhängigen und kostengünstigen Erzeugung von Rechenleistung ist daher bahnbrechend. Sie liefert für die beiden Zukunftsaufgaben der Menschheit, Digitalisierung und Klimaschutz, eine herausragende technische und wirtschaftliche Problemlösung“, erklärt Markus Wirth.

Bitcoin braucht mehr Strom als Irland
Der Stromverbrauch, beispielsweise für das Mining von Kryptowährungen, steigt exponentiell an. So überstieg im November 2017 der Stromverbrauch des Bitcoin-Netzwerks die von der Republik Irland verbrauchte Strommenge. ScutiX wird künftig Solar- und Windparks mit hochverfügbarer Stromproduktion, Speichern und angeschlossenen Rechenzentren planen, entwickeln und bauen. Eine solche ScutiX-Farm soll über rund 20 Megawatt Stromerzeugungsleistung und 10.000 Recheneinheiten mit patentierter Technologie für hohe Rechenleistung verfügen. Diese bereitgestellte Rechenleistung kann dann von Unternehmen zu langfristig wettbewerbsfähigen Preisen für ihre innovativen Geschäftsmodelle genutzt werden.

21.06.2018 | Quelle: Wirsol | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.