Anzeige

Autarsys und Bettervest starten Crowdfunding für Madagaskar

us
Madagaskar hat eine extrem niedrige Elektrifizierungsrate. 14% der Madegassen haben Zugang zu Elektrizität, lediglich 4% der Menschen haben in ländlichen Regionen die Möglichkeit, Licht einzuschalten. Foto: Autarsys

Der Berliner Entwickler von erneuerbaren Energie-Systemen Autarsys hat eine neue Crowdfunding-Kampagne auf bettervest.com gestartet. Sie zielt auf dieses Mal auf Madagaskar.

Mithilfe von rund 100.000 Euro sollen die zwei Dörfer Manombo und Antanimieva im Südwesten Madagaskars mit grünem Strom versorgt werden. Sowohl für Autarsys als auch für bettervest ist dies der Markteintritt in Madagaskar.

Sehr viel Rückständigkeit
Madagaskar hat eine extrem niedrige Elektrifizierungsrate. 14% der Madegassen haben Zugang zu Elektrizität, lediglich 4% der Menschen haben in ländlichen Regionen die Möglichkeit, Licht einzuschalten. Der jährliche Zuwachs der Elektrifizierung genügt nicht aus, um den Bevölkerungszuwachs zu kompensieren. Haushalte, die nicht am öffentlichen Netz angeschlossen sind, sind meist gezwungen teure und schädliche Alternativen wie z.B. Petroleumlampen oder Dieselgeneratoren zu nutzen.

Zwei solare Microgrids
Mithilfe des über die Crowdfunding-Plattform bettervest eingesammelten Kapitals will Autarsys Madagascar SARL zwei solare Microgrids mit Batteriespeichersystem in Betrieb nehmen, die jährlich 114 Tonnen CO2-Emissionen einsparen. Benötigt werden 102.200 Euro, um die Anlagen in Betrieb zu nehmen. Nach Fertigstellung des Verteilnetzes und der Anschlüsse sollen die Anlagen noch im November in Betrieb genommen werden. Durch die zwei Minigrids werden zukünftig 200 Haushalte an das Stromnetz angeschlossen und somit 1200 Menschen mit Strom versorgt. Darüber hinaus werden Schulen, medizinische Einrichtungen, Verwaltungsgebäude und kommerzielle Unternehmen wie Apotheken, Gästehäuser und Reismühlen von dem nachhaltigen Stromnetz profitieren.

Madagaskars Agentur für ländliche Elektrifizierung, Agence de Développement de l'Electrification Rurale (ADER), hat Autarsys Madagascar SARL als Systembetreiber ausgewählt, da Autarsys bereits viel Erfahrung mit ähnlichen Projekten gesammelt hat. Vor allem die internationale Entwicklungsagentur GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) hat das Projekt finanziell gefördert.

24.09.2018 | Quelle: Autarsys | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.