Anzeige

Elektro-Lkw von Daimler für die USA

Foto: Daimler

Mit der Übergabe des ersten vollelektrischen Freightliner eM2 startet Daimler Trucks auch in den USA den Praxistest für schwere und mittelschwere e-Lkw. Nach Aussage von Daimler erreicht ein mittelschwerer Lkw  mit 6 bis 12 Tonnen eine Reichweite von rund 370 Kilometern und kommt im lokalen Verteilerverkehr zum Einsatz

Am 20. Dezember hat die Tochtergesellschaft Daimler Trucks North America (DTNA) in Los Angeles den ersten mittelschweren Freightliner eM2 an den US-Kunden Penske Truck Leasing Corporation übergeben. Penske Truck Leasing Corporation setzt den e-Lkw künftig im lokalen Verteilerverkehr im Nordwesten der USA und in Kalifornien ein. Im Laufe des Jahres 2019 erhält die Penske Truck Leasing Corporation insgesamt 20 vollelektrische Lkw, neben zehn mittelschweren eM2 auch zehn Modelle eCascadia für den schweren Verteilerverkehr. In Summe wird die Flotte 30 Fahrzeuge umfassen. Die Serienproduktion ist ab dem Jahr 2021 geplant.

„Es ist eine Ehre, dass Penske das erste Unternehmen ist, das den neuen mittelschweren elektrischen Lkw einsetzt“, sagt Brian Hard, President und CEO von Penske Truck Leasing. „Penske ist es wichtig, seinen Kunden die neuste Fahrzeugtechnologie zur Verfügung zu stellen, wenn es zu innovativer und nachhaltiger Mobilität kommt.“

„Mit der Übergabe unseres Freightliner eM2 an die Penske Truck Leasing Corporation erproben wir nun weltweit elektrische Lkw in allen Gewichtsklassen im Transportalltag bei unseren Kunden“, unterstreicht Martin Daum, im Daimler-Vorstand verantwortlich für Lkw und Busse. „Schon im Januar haben wir hier weitere Neuigkeiten: Bei der Consumer Electronics Show in Las Vegas verkünden wir die nächsten Schritte bei einer anderen Schlüsseltechnologie: dem automatisierten Fahren“, so Daum weiter.

 

21.12.2018 | Quelle: Daimler  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.