Anzeige

Naturstrom und Genossen produzieren Gewerbestrom

Foto: Marc Stötzer Naturstrom AG

Auf dem Dach eines alten Industriekomplexes in Erlangen realisieren Naturstrom und die EnergieWende Erlangen und Erlangen-Höchstadt eG (Ewerg) zwei Photovoltaikanlagen. Sie versorgen Gewerbetreibende mit Solarstrom.

Die beiden Solarstromanlagen verfügen zusammen über 425 Kilowatt Spitzenleistung und entstehen laut Naturstrom auf Dächern einer alten Ziegelei in Erlangen-Spardorf.  Mit den erwarteten 380.000 Kilowattstunden Sonnenstrom pro Jahr könnten künftig rund 50 Prozent des Stromverbrauchs der Gewerbemieter gedeckt werden. Den Strom, der darüber hinaus benötigt wird, will der Ökostromversorger automatisch aus 100 Prozent regenerativen Quellen liefern. Zu den Mietern und künftigen Verbrauchern des selbst produzierten Ökostroms gehörten unter anderem mehrere Arztpraxen, eine Apotheke sowie ein Fitnessstudio. „Die Gewerbetreibenden können den Solarstrom direkt vom Dach beziehen, obwohl sie selbst nicht Betreiber der Anlage sind“, sagt Naturstrom-Vorstand Tim Meyer. „Sie sparen den Planungsaufwand und die Investition, profitieren aber von den Vorteilen einer nachhaltigen, lokalen Stromversorgung.“

Die Ewerg als Partner von Naturstrom ist Eigentümer einer der beiden Anlagen. Diese befinde sich damit komplett in Bürgerhand. Die Genossenschaft hatte Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld dazu aufgerufen, sich an der Photovoltaikanlage zu beteiligen und so Teil der Energiewende vor Ort zu sein. „Unser Ziel ist es, erneuerbare Energien in der Region voranzutreiben und dass Bürgerinnen und Bürger in die Anlagen investieren", sagt Dieter Emmerich, Vorstand der Ewerg. "Wir freuen uns sehr, wenn Immobilieneigentümer sich, wie in diesem Fall, selbst für eine ökologische Nutzung ihrer Gebäude einsetzen."

Naturstrom-Vorstand Meyer hofft, "dass das Projekt eine Signalwirkung für die gesamte Region hat und auch weitere Immobilienbesitzer davon überzeugt, ihren Mietern Strom vom eigenen Dach anzubieten.“

Wie Naturstrom weiter mitteilt, arbeiten Naturstrom und Ewerg schon länger zusammen. 2014 hatten sie den Solarpark Uttenreuth auf dem Gelände eines ehemaligen Munitionsdepots der US-Armee realisiert. Zudem böten die Naturstrom-Tochter Grünstromwerk und die Ewerg gemeinsam in Bayern lokalen Ökostrom an, der zu einem großen Teil aus Bürgerkraftwerken aus der Region stamme.

23.1.2019 | Quelle: Naturstrom  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.