Solar-Reports

Energiegenossen liefern Mieterstrom

18.10.2018 |

Besonders für Energiegenossenschaften scheint die Belieferung von Mietern mit Solarstrom direkt vom Dach als interessantes Betätigungsfeld. Doch nur wenige Photovoltaik-Mieterstromprojekte sind bislang realisiert worden. Weiterlesen...

Anzeige
Ergebnisse 21 bis 30 von 305

Robuste PV-Systeme für raue Umgebungen

14.02.2018 | Lior Handelsman, SolarEdge

Ob in Nordeuropa mit seinen kalten Wintern, in der Mojave-Wüste mit ihren heißen, staubigen Sommern – PV-Systeme sind unterschiedlichsten, anspruchsvollen Bedingungen ausgesetzt. Um ihnen standhalten zu können, müssen die Komponenten einer PV-Anlage robust sein. Angefangen bei der Produktgarantie bis hin zur Anzahl der Betriebsstunden gibt es eine Reihe von Beständigkeitstests, deren Nutzen Lior Handelsman, Gründer des PV-Unternehmens SolarEdge in diesem Artikel beschreibt. Weiterlesen...

Photovoltaik-Zweitmarkt: Solaranlagen als Renditegeschäft

05.02.2018 | Simon Edel, Milk the Sun GmbH

Wer für Renditeziele zum Eigentümer einer PV-Anlage werden möchte, muss nicht zwangsläufig selbst bauen. Mehr und mehr Investoren kennen und schätzen den wachsenden Zweitmarkt, auf dem mit laufenden Solaranlagen gehandelt wird. Weiterlesen...

Kampfansage an Dezentralität

29.01.2018 | Klaus Oberzig

Der Berliner Publizist Klaus Oberzig kommentiert für die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie das Sondierungsergebnis von CDU/CSU und SPD für die Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer Bundesregierung: „Klimaschutz ohne Strukturbrüche“ postuliert das Sondierungspapier, das CDU/CSU und SPD am 12. Januar veröffentlicht hatten. Seither ist Debatte davon bestimmt, ob die SPD sich noch einmal zu einer GroKo hinreißen lässt und damit die Ära Merkel verlängert oder ob sie sich auf einen eigenen Weg besinnt. Bei den Diskussionen um potentielle Nachbesserungen, die sowohl auf dem SPD-Parteitag wie auch seither geführt werden, bleibt das Thema Klimaschutz und Energiewende völlig außen vor. Weiterlesen...

Von den Dächern des Cohn’schen Viertels speisen schon seit 18 Jahren Solarkollektoren Energie ins Fernwärmenetz der Stadtwerke Hennigsdorf ein. Diese Solardächer sollen jetzt saniert werden. Weitaus größere Solaranlagen sollen in den kommenden Jahren hinzukommen.

Wärmedrehscheibe Hennigsdorf

04.01.2018 | Guido Bröer

100 Prozent erneuerbare Energie für das Fernwärmenetz einer Industriestadt. Geht das überhaupt? – Wenn, dann nur mit großem Gestaltungswillen und neuem Denken. Die Stadt Hennigsdorf, nördlich von Berlin gelegen, will es vormachen. Weiterlesen...

Johannes Lackmann, Geschäftsführer der Paderborner WestfalenWIND-Gruppe, ehemaliger Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energien.

Johannes Lackmann: Photovoltaik ohne EEG und Bürokratie

23.12.2017 | Johannes Lackmann

Johannes Lackmann, ehemaliger Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energien, heute Geschäftsführer der Paderborner WestfalenWIND-Gruppe, schlägt in diesem Gastbeitrag einen neuen Rechtsrahmen für Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlagen vor. Radikale Entbürokratisierung, Net-Metering und ein pauschaler Beitrag zu den Netzkosten sind wesentliche Elemente seines Vorschlages: Weiterlesen...

Thomas Seltmann (l.), Photovoltaik-Referent der Verbraucherzentrale NRW, im Gespräch mit Redakteur Guido Bröer am Solarserver-Stand auf dem Forum Neue Energiewelt.

Thomas Seltmann, Verbraucherzentrale NRW: Empfehlungen für den Einsatz von Stecker-Solar-Geräten

07.12.2017 | Guido Bröer

Mit einer kleinen Photovoltaikanlage können auch Mieter Solarstrom – zum Beispiel auf dem Balkon – selbst erzeugen und so ihre Stromrechnung mindern. Welche Sicherheitsstandards dabei zu beachten sind und was im Umgang mit Vermietern und Netzbetreibern zu klären ist, erläutert Thomas Seltmann, Referent für Photovoltaik der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen im Interview. Weiterlesen...

EnergySimCity hilft, nachhaltige Energieversorgungssysteme für Kommunen zu entwickeln.

EnergySimCity: Forscher modellieren urbane Energieversorgung der Zukunft

27.11.2017 |

Im Projekt „EnergySimCity” arbeiten Wissenschaftler an einer Simulationsplattform, die alle relevanten Faktoren für die nachhaltige Energieversorgung einer Kommune zusammenbringt - von der Siedlungsstruktur über Technologieportfolios und Sektorenkopplung bis zur CO2-Bilanz. Auch die Einbindung von Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen lässt sich so simulieren. Das im Rahmen des Förderprogramms „Research Studios Austria” geförderte Projekt hat jetzt die erste Evaluierung erfolgreich durchlaufen. Weiterlesen...

Smart Home und Sonnenhaus in Döhlau/Oberfranken

Sonnenhaus mit Smart-Home-Technik

22.11.2017 |

In Oberfranken hat sich Matthias Gemeinhardt mit seinem Eigenheim einen Traum erfüllt: ein weitgehend solar beheiztes Eigenheim nach „Sonnenhaus-Standard”, das auch ein Smart Home ist. Heizungstechnik, Beleuchtung, Belüftung und vieles mehr werden über die von ihm selbst programmierte Smart-Home-Technik geregelt und mit Sprachbefehlen gesteuert. Weiterlesen...

Kommentar von Hans-Josef Fell, Präsident der Energy Watch Group

Hans-Josef Fell: Atomrenaissance statt Sonnenstrategie?

14.10.2017 | Hans-Josef Fell

Während Deutschland die Erneuerbaren deckelt, wird in Karlsruhe am KIT die Atomforschung forciert. Weiterlesen...

Wieder gut gelaunt: SolarWorld-Chef Frank H. Asbeck. Foto: SolarWorld

Frank Asbeck: Wir brauchen eine Solarindustrie

29.09.2017 |

Frank Asbeck ist Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der SolarWorld Industries GmbH, die im August des Kerngeschäft der insolventen SolarWorld AG übernommen hat. Asbeck ist seit 1995 im Solargeschäft, brachte 1999 die von ihm gegründete SolarWorld AG an die Börse und baute sie zum profitablen PV-Konzern aus. Seit 2011 bis zum Insolvenzantrag im Mai 2017 schrieb das Unternehmen Verluste. Solarthemen-Redakteur Guido Bröer telefoniert mit Frank Asbeck im Auto. Weiterlesen...

Ergebnisse 21 bis 30 von 305