Solar-Reports

Detlef Neuhaus von Solarwatt zum Standort Deutschland

22.06.2018 | Interview mit Detef Neuhaus

Detlef Neuhaus ist Geschäftsführer und Mitgesellschafter der Solarwatt GmbH in Dresden. Das Unternehmen besteht bereits seit 1993. 2012 hatte das Unternehmen in Eigenverwaltung eine finanzielle Krise zu meistern und nutzte die Phase zu einer Neuausrichtung. Solarwatt produziert weiterhin Module in Deutschland. Der SolarServer hat gefragt, wie es aus Sicht von Solarwatt um Deutschland als Produktionsstandort für Solarzellen und -module bestellt ist. In der kommenden Zeit präsentieren wir die Antworten von weiteren Unternehmen, die in Deutschland und Europa produzieren. Weiterlesen...

Anzeige
Ergebnisse 31 bis 40 von 299
Martin Schachinger

Photovoltaik-Modulpreis-Prognose von Martin Schachinger, pvXchange: 2017 gibt es mehr Power für weniger Euro

19.12.2016 |

Nachdem die Photovoltaik-Modulpreise im November nochmals einen ordentlichen Schub nach unten bekamen, haben sie sich in den ersten Dezembertagen weitestgehend stabilisiert, berichtet Martin Schachinger, Geschäftsführer von pvXchange. „Der Handel scheint verstanden zu haben, dass in den letzten Wochen des Jahres auch Preise unter 35 Cent pro Watt keinen weiteren Kaufanreiz mehr schaffen können“, so Schachinger. Weiterlesen...

Prof. Dr. Eicke R. Weber wird die Leitung des Fraunhofer ISE zum Jahresende abgeben

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme würdigt scheidenden Eicke R. Weber; globale Energiewende als Berufung

15.11.2016 |

Mit einem wissenschaftlichen Symposium zur globalen Energiewende hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE am 11.11.2016 im Konzerthaus Freiburg die Verdienste von Prof. Eicke R. Weber gewürdigt, der die Leitung des Instituts zum Jahresende aus Altersgründen abgeben wird. Weiterlesen...

Oliver Partheymüller

Oliver Partheymüller von der IBC Solar AG: „Beim Photovoltaik-Ausschreibungsverfahren gibt es noch einiges zu tun“

11.10.2016 |

SolarServer: Wie hat sich das Photovoltaik-Projektgeschäft in Deutschland in diesem Jahr entwickelt? Partheymüller: Nach einem mäßigen ersten Halbjahr hat sich der erwartete Zubau-Endspurt in der zweiten Jahreshälfte im deutschen Projektgeschäft für uns wie erwartet eingestellt. Extrem bedauerlich ist aber trotzdem, dass auch in diesem Jahr der politisch gewünschte Zubau von 2,5 GW wieder nicht erreicht wird – und damit die Möglichkeiten der PV für die Energiewende nicht ausgeschöpft werden. Weiterlesen...

Thorsten Preugschas, Geschäftsführer der Soventix GmbH

Soventix-Geschäftsführer Preugschas über die „wundersame Wandlung von Günther Oettinger vom Totengräber zum Propheten“

04.10.2016 |

Thorsten Preugschas, Geschäftsführer der Soventix GmbH (Wesel), reagiert in diesem Solar-Standpunkt auf die Kritik des früheren EU-Energiekommissars Günther Oettinger an der Energiewirtschaft und Energiepolitik. „Die Äußerungen werfen ein schlechtes Licht auf den früheren EU-Energiekommissar. Herr Oettinger hat mit seiner Klientelpolitik daran mitgewirkt, dass Solarenergie in Europa deutlich teurer wurde. So wurden hunderttausende Jobs in der Branche vernichtet. Nun kritisiert er, dass Solarstrom in Deutschland zu teuer wäre. Der Totengräber von gestern wandelt sich zum Propheten für ein besseres Morgen? Dieses Gerede hat mit seriöser Politik nichts zu tun“, so Preugschas. Weiterlesen...

Sonneninvest-CEO Michael Richter

Sonneninvest-CEO Michael Richter: „Wir möchten weitere Solar-Parks erwerben“

21.09.2016 |

Das Crowdfunding von Sonneninvest 3 läuft bereits seit drei Monaten, in knapp einem Monat endet es. Bislang konnten die Projektbetreiber über 920.000 Euro von mehr als 500 Investoren einnehmen – damit gilt Sonneninvest 3 als Deutschlands erfolgreichste Solar-Schwarmfinanzierung. Geschäftsführer Michael Richter berichtet in einem Interview mit der Plattform Econeers, wie er das Funding bislang erlebt hat und welche Zukunftspläne er schmiedet. Weiterlesen...

Der Abwärtstrend bei den Photovoltaik-Modulpreisen hielt auch im August 2016 an

pvXchange: Photovoltaik-Preiskrieg hat eingesetzt; Überkapazitäten müssen dringend abgebaut werden

14.09.2016 |

Der Abwärtstrend bei den Photovoltaik-Modulpreisen, der sich die vergangenen Monate bereits abzeichnete, bestätigte sich auch im August 2016, berichtet Martin Schachinger von pvXchange.com. Ausreißer bei der Abwärtsbewegung sind allein Module aus Japan und Korea, deren Durchschnittspreise sich knapp oberhalb der 60-Cent-Marke einpendeln. Weiterlesen...

Manfred Hochleitner, Finanzvorstand der Phoenix Solar AG

Phoenix Solar: „Wir sehen uns im Steigflug“

14.09.2016 |

Das tiefe Tal hat Phoenix Solar hinter sich gebracht. Man sei „in einer aussichtsreichen Um- und Aufbruchsphase“, sagt Manfred Hochleitner, Finanzvorstand der Phoenix Solar AG (Sulzemoos), im Interview mit www.4investors.de. Noch allerdings muss der Konzern den Sprung in die schwarzen Zahlen schaffen. Weiterlesen...

Thomas Seltmann

Solar-Standpunkt: Solare Zukunft trifft energiepolitische Geisterbahn

14.07.2016 |

Nachhaltigkeit und eine zukunftsfähige Energieversorgung sind Themen, die Thomas Seltmann beschäftigen. Besonders interessiert ihn in diesem Zusammenhang die Entwicklung eines nachhaltigen Finanzsystems. „Die deutsche Bundesregierung macht gerade die Rolle rückwärts und zerstört Stück für Stück den Kern einer mehr als zehnjährigen Erfolgsgeschichte der erneuerbaren Energien hierzulande“, sagt der unabhängige Experte und Photovoltaik-Autor. Weiterlesen...

Thorsten Preugschas

SOVENTIX-Geschäftsführer Thorsten Preugschas: Die Solar-Industrie muss von der Politik unabhängiger werden

24.06.2016 |

Die Rahmenbedingungen für Photovoltaik-Projektentwickler werden in Deutschland immer schwieriger. Viele Unternehmen können mit den steigenden Anforderungen kaum noch Schritt halten und suchen den Weg ins Ausland. Für Thorsten Preugschas, Geschäftsführer der Soventix GmbH, ist diese Entwicklung eine logische Konsequenz aus den politischen Entscheidungen in Europa in den letzten Jahren. Seine Forderung: Die Solarindustrie muss sich von der Politik weiter emanzipieren. Für Projektentwickler böten sich in ausländischen Märkten attraktive Chancen. Weiterlesen...

Markus Elsässer

Solar-Interview mit Markus Elsässer, CEO Solar Promotion GmbH, über die Erfolgsgeschichte der Intersolar und Trends in der intelligenten Energieversorgung

14.06.2016 |

Herr Elsässer, wie kamen Sie im Jahr 1991 auf die Idee, eine Solar-Messe zu veranstalten? Mit dem Reaktorunglück von Tschernobyl stellte sich ab 1986 sehr plötzlich und dringend die Frage nach der Zukunft der Energieversorgung. Unser Ziel war es, Ideen sowie Möglichkeiten und Potentiale für die erneuerbaren Energien und Energieeffizienz zu erarbeiten und aufzuzeigen. So kamen wir – damals noch eine Studenteninitiative – 1991 auf die Idee, für das Thema Solarenergie mit einer eigenen Veranstaltung eine Plattform zu schaffen. So stellten auf der „Solar ’91“, dem Vorgänger der Intersolar, fünf Solarfirmen in einer kleinen Ausstellung für nachhaltige Energieversorgung in Pforzheim ihre Produkte vor, rund 300 Teilnehmer besuchten das Vortragsprogramm. Weiterlesen...

Ergebnisse 31 bis 40 von 299