Anzeige

Promotion: Der Sonnenstrom vom eigenen Dach

Eigentlich scheint der Vorteil von Solaranlagen deutlich: der für den Energiehaushalt benötigte Strom soll selbst erwirtschaftet oder direkt an ein Energieunternehmen weitergeleitet werden. Doch für welches Haus eignet sich solch eine Solaranlage eigentlich? Allgemein lässt sich sagen, dass sich durch verschieden mögliche Installations- und Montagewege fast jedes Haus für die Ausstattung mit einer Solaranlage eignet. Die Unterschiede werden dann allerdings in den Erträgen sichtbar.

Der Idealfall

Optimalerweise sollte das Dach des Hauses Richtung Süden weisen, damit dort die Solaranlage installiert werden kann. Schattenspender, wie etwa Bäume oder andere Häuser sollten möglichst nicht auftreten, damit der höchstmögliche Energiebetrag erzielt werden kann. Heutzutage sind etwa auch Solaranlagen in Planung, welche direkt an der Fassade errichtet werden können. Diese sollte ebenfalls idealerweise nach Süden zeigen und wenigstens ein paar Stunden Sonne bekommen.

Indach- oder Aufdachanlage?

Ist geplant, die Solaranlage für das Eigenheim auf dem Dach zu installieren, muss sich der Besitzer dabei zwischen einer Indachanlage und einer Aufdachanlage entscheiden. Die Indachanlage erfordert dabei, dass die Dachziegel durch Solarmodule ersetzt werden. Da diese Variante noch recht neu ist, gestaltet sie sich auch als etwas kostenintensiver, als die Aufdachanlagen. Bei der Aufdachanlage werden die Platten der Solaranlage direkt auf das Dach aufgesetzt und zudem in einem Winkel aufgeständert, welcher die höchste Sonnenbestrahlung garantiert. Allerdings sollte besonders bei dieser Variante im Vorfeld die Statik berechnet werden, damit festgestellt werden kann, ob das Dach die zusätzliche Belastung tragen kann. Grundsätzlich gilt zudem für alle Anlagen, dass stets leistungsstarke und hochwertige Module eingesetzt werden sollten. Diese erweisen sich zwar zumeist in der Anschaffung als etwas teurer, als die einfacheren Solarmodule – bei gleicher Größe können sie aber dennoch höhere Erträge erzielen. Daher lohnt sich in solch einem Falle die Mehrinvestition auf jedem Fall. Grundsätzlich sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden, welcher beratend zur Seite stehen kann und für das Haus die optimale Solaranlage und deren Installation plant und erläutert.