Hinweis

Das Solarlexikon soll laufend erweitert werden. Wir freuen uns über Ihre Anregungen und sind offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge. Eine E-Mail genügt.

E-Mail senden

Anzeige
Dotieren
Photomodul
Dotierung.

Bei der Herstellung einer Solarzelle wird das Halbleitermaterial (z.B. Silizium) "dotiert", d.h es werden chemische Elementen eingebracht (diffundiert), mit denen entweder eine positiver Ladungsträgerüberschuss (p-leitende Halbleiterschicht) oder eine negativer Ladungsträgerüberschuss (n-leitende Halbleiterschicht) im Halbleitermaterial erzielt wird. Der Solarstrom entsteht am Übergang zwischen p- und n-leitender Schicht. Ohne die Dotierung kann kein Solarstrom erzeugt werden - das Halbleitermaterial wäre praktisch ein Isolator.

Seite: 7 von 9