Hinweis

Das Solarlexikon soll laufend erweitert werden. Wir freuen uns über Ihre Anregungen und sind offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge. Eine E-Mail genügt.

E-Mail senden

Anzeige
Drei-Liter-Haus

Die sparsame Variante des inzwischen beim Neubau als Standard geltenden Niedrigenergiehauses wird mit dem anschaulichen Begriff „Drei-Liter-Haus“ bezeichnet, analog zum „Drei-Liter-Auto“. Grundlage der Einstufung von Gebäuden ist der Heizwärmebedarf.

Heizwärmebedarf von Gebäuden in Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr:

Drei-Liter-Haus: 16 – 39 KWh/m²*a

Niedrigenergiehaus: 40 – 79 KWh/m²*a

Passivenergiehaus: max. 15 KWh/m²*a

Nullenergiehaus/Energiegewinnhaus : 0 KWh/m²*a oder Energieüberschuss

Bestehende Gebäude, je nach Wärmedämmung: 80 – 300 KWh/m²*a

Hierbei entsprechen der Wärmemenge von 10 KWh:1 Liter Heizöl, 1 m³ Erdgas oder 2 kg Holzpellets. Im "Drei-Liter-Haus" werden pro Jahr nur noch rund drei Liter Heizöl pro Quadratmeter Wohnfläche verbraucht.

(Allerdings sagt der Begriff „Drei-Liter-Haus“ wenig über eine ökologische Bauweise aus.)

Seite: 9 von 9