Hinweis

Das Solarlexikon soll laufend erweitert werden. Wir freuen uns über Ihre Anregungen und sind offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge. Eine E-Mail genügt.

E-Mail senden

Anzeige
Grundwasserwärmepumpen
Grundwasserwärmepumpen.
Grundwasserwärmepumpen.

Abhängig vom Standort lässt sich das Grundwasser über Brunnen entnehmen und direkt einem Wärmepumpenverdampfer zuleiten. Es muss jedoch auch wieder in den Untergrund eingeleitet werden, so dass neben Förderbrunnen auch Schluckbrunnen einzurichten sind.

Grundwasserwärmepumpen können relativ hohe Wärmequellentemperaturen nutzen und vermeiden Wärmetauschverluste im Untergrund. Das wirkt sich günstig auf die Jahresarbeitszahlen aus. Bei größeren Anlagen sind diese Systeme daher den Erdwärmesonden wirtschaftlich überlegen. Allerdings ist ihr Betrieb im Grundwasserbereich nicht immer unproblematisch, denn eine konstante Wasserführung sowie eine entsprechende Wasserqualität muss zur Verfügung stehen.

Seite: 7 von 7