Hinweis

Das Solarlexikon soll laufend erweitert werden. Wir freuen uns über Ihre Anregungen und sind offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge. Eine E-Mail genügt.

E-Mail senden

Anzeige
Netzeinspeisung
Netzeinspeisungsanlage
Netzeinspeisungsanlage mit einer maximalen Modulleistung von 2 kW. Jahresernte ca. 1700 kW. Links: Thermische Solaranlage

Anschluss von Photovoltaik-Anlagen an das öffentliche Stromnetz: Nicht für den Eigenbedarf benötigter Strom wird eingespeist, Strombedarf über den Ertrag der PV-Anlage hinaus wird aus dem Netz gedeckt. Zur Netzeinspeisung muss der Gleichstrom der Solarmodule in Wechselstrom umgewandelt und auf die Netzspannung hochtransformiert werden.

Erzeuger von Solarstrom erhalten ab 2012 zwischen ca. 18 Cent / kWh (Freiflächenanlagen) und ca. 24 Cent / kWh (Photovoltaikanlagen an und auf Gebäuden) bis 30 kWp.

Die aktuellen Vergütungssätze finden Sie hier.

 

Seite: 3 von 7