Anzeige
SolarServer Newsletter

Erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Solardachziegel
Solardachziegel
Bild: Ziegel und Modul bilden eine Einheit

Solardachziegel sind Photovoltaikmodule, die in die konventionelle Dacheindeckung integriert werden. Die einzelnen „Ziegel“ werden auf der Unterseite durch elektrische Steckverbindungen zu größeren Einheiten zusammengeschlossen. Diese Solarmodule liefern Strom zum Eigenverbrauch oder zum Einspeisen in das öffentliche Netz.

Die Solardachziegel werden von verschiedenen Herstellern angeboten, um eine optisch unauffällige Integration von Photovoltaikanlagen in die Dachoberfläche zu ermöglichen. Sie sind bisher weniger verbreitet als konventionelle Photovoltaikanlagen, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis pro Quadratmeter derzeit noch ungünstiger ist als bei einer Auf-Dach-Montage von Solarmodulen. Da Solarzellen auf Erwärmung mit Leistungsabfall reagieren, sollten Solardachziegel optimal hinterlüftet sein.

Solardachziegel sind für spezielle architektonische bzw. ästhetische Anwendungen sinnvoll, wenn Kostengesichtspunkte nicht im Vordergrund stehen, z.B. bei repräsentativen Bauwerken oder Gebäuden bzw. Ensembles, die unter Denkmalschutz stehen.

Siehe dazu:

Solarfassaden

Seite: 10 von 39