Anzeige
Anzeige

 

Solar-Retentions-Gründach in Brunssum kombiniert Photovoltaik, Begrünung und Wasserspeicher

Das Solar-Retentions-Gründach nach der Fertigstellung
Das Solar-Retentions-Gründach nach der Fertigstellung

Die Kombination von Photovoltaik und Dachbegrünung ist eine seit vielen Jahren bewährte Nutzungsform, sowohl in Deutschland auch in den Niederlanden.

Ein Beispiel ist das Gesundheits- und Diagnosezentrum Sanoforum im niederländischen Brunssum, das zum größten Teil im letzten Jahr gebaut wurde. Für das 4.000 Quadratmeter große Flachdach gab es schon in der Planungsphase besondere Nutzungsanforderungen, die von der Optigrün international AG (Krauchenwies-Göggingen) umgesetzt wurden.

Neben dem ökologischen Ausgleich standen die Energieerzeugung mittels Photovoltaik und der Regenwasserrückhalt im Fokus.

 

Photovoltaik-Aufständerung ermöglicht engere Reihenabstände

Letztlich wurden zwei Optigrün-Systemlösungen kombiniert und mit den beteiligten Gewerken abgestimmt. Das Dach wurde mit der Systemlösung „SolarGründach“ begrünt und mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet.

Dabei wurde die Photovoltaik-Aufständerung „Sun Root 15“ verwendet Eine Modulneigung von 15 Grad ermöglicht engere Reihenabstände. Dadurch stiegen die erzielbare Leistung und die Rentabilität des Systems, betont Optigrün. „Sun Root 15“ kann zudem rund 15 Liter Niederschlagswasser pro Quadratmeter speichern. Das durchdringungsfreie und auflastgehaltene Aufständerungssystem ist somit ertragssteigernd, wasserspeichernd und dränierend.

 

„SolarGrünDach“-System für die meisten gängigen Photovoltaik-Module geeignet

Das „SolarGrünDach“-System eignet sich laut Hersteller für die meisten gängigen Photovoltaik-Module, ist hinsichtlich Standfestigkeit geprüft und kann sowohl beim Neubau als auch bei der Sanierung eingesetzt werden. Die Aufständerung ist für Süd- und für Ost-West-Ausrichtungen in 30° bzw. 15° Modulneigung erhältlich.

Laut Optigrün gibt es viele Gründe, Photovoltaik, Begrünung und Wasserspeicher auf dem Dach zu vereinen:

  • Durch Verdunstungs- und Kühlungsvorgänge verbessert die Dachbegrünung die Leistung der Photovoltaik-Anlage und trägt damit zur schnellen Rentabilität des Objektes bei

  • SolarGründächer verbessern die Energiebilanz von Gebäuden reduzieren Energieverbräuche und CO2-Emissionen, mindern Lärm und binden Staub und Schadstoffe

  • Die Dachbegrünung und das Retentionsdach speichern Niederschlagswasser, mindern Abflussspitzen und entlasten die Kanalisation
  • Die Begrünung schützt zudem die Dachabdichtung.

 

05.03.2016 | Quelle: Optigrün international AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html