Anzeige
Anzeige

 

OST Energy unterstützt Photovoltaik-Ausbau in Indien; Büro in Neu Delhi eröffnet

Solarpark von OST: Das Potenzial des indischen Solar-Marktes ist enorm, sagt Simon Turner, Direktor von OST Energy
Das Potenzial des indischen Solar-Marktes ist enorm, sagt Simon Turner, Direktor von OST Energy

OST Energy (Brighton, UK), ein technisches Beratungsunternehmen für Solar- und Windenergie sowie Speicherprojekte, meldete am 03.02.2016 die Eröffnung einer Niederlassung in Neu Delhi, um den Ausbau der erneuerbaren Energien in Indien zu unterstützen.

OST hat seit 2015 einen eigenen Geschäftsbereich für Indien und hat schon mehrfach mit dem Projektentwickler CLP zusammengearbeitet.

 

Photovoltaik am besten für die Elektrifizierung Indiens geeignet

Im Rahmen der Reformen des Energiemarkts durch Premierminister Modi im Jahr 2014 wurde die Photovoltaik als Spitzentechnologie identifiziert, wenn es darum geht, die 300 Millionen Menschen in Indien, die derzeit ohne Strom leben, mit Elektrizität zu versorgen. Mit dieser Strategie wird das Land im Übrigen viele seiner ehrgeizigen Energieziele erreichen.

Um diese zu erreichen und das Potenzial des indischen Solar-Markts auszuschöpfen, müssen Projektentwickler allerdings genau verstehen, wo und wie Photovoltaik-Projekte umgesetzt werden müssen. Außerdem müssen die langfristige Leistung der Kraftwerke sicher gestellt und ausländische Investoren für den Indischen Markt gewonnen werden.

 

Neuer Ländermanager für Indien

Um Indien beim Solar-Ausbau zu helfen, hat OST einen neuen Ländermanager, Bihag Mehta, eingestellt. Er soll die Aktivitäten des Unternehmens in Indien leiten.

Von dem neuen Büro in Delhi aus unterstützt OST Projektentwickler beim Solar-Ausbau und bringt internationale Praxiserfahrung und Empfehlungen ein, um die Risiken der Vorhaben zu minimieren.

 

OST Energy beschäftigt mehr als 100 Experten für erneuerbare Energien

OST Energy wächst weltweit und beschäftigt inzwischen mehr als 100 Experten für erneuerbare Energien. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Großbritannien, Italien, Frankreich, Südafrika, den USA, Australien und Indien und hat an mehr als 1.000 EE-Projekten in über 30 Ländern mitgewirkt.

 

04.02.2016 | Quelle: OST Energy | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html