Umfrage: Deutsche stehen auf Strom aus erneuerbaren Energien

Photovoltaik-Anlagen und Windräder werden von den meisten Deutschen akzeptiert
Photovoltaik-Anlagen und Windräder werden von den meisten Deutschen akzeptiert

Für die Stromerzeugung mit Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft gibt es nach wie vor großen Rückhalt in der deutschen Bevölkerung. Laut einer aktuellen Umfrage von TNS EMNID sehen die meisten die Vorteile der erneuerbaren Energien. Für 93 % der Befragten sind der Ausbau und die Nutzung von Solarenergie, Windenergie und Wasserkraft wichtig bis außerordentlich wichtig.

 

EE-Anlagen am eigenen Wohnort werden vorwiegend akzeptiert

Die Gründe sind vielfältig: 76 % ist es wichtig, dass die erneuerbaren Energien zu einer sicheren Zukunft beitragen. 75 % halten sie für wichtig, um das Klima zu schützen. Und für 67 % ist die Unabhängigkeit von ausländischen Öl- und Gasimporten ein wichtiges Argument.

Darüber hinaus wurden Fragen zu den umweltpolitischen Aspekten von Solarenergie, Wind- und Wasserkraft und zum Einverständnis mit den Technologien gestellt. Auch dabei haben die erneuerbaren Energien viele Befürworter: 62 % würden den Bau von EE-Anlagen auch am eigenen Wohnort akzeptieren – bei Kohlekraftwerken sind es nur 6 %.

 

Befragte halten EEG-Umlage für angemessen

Auch die für den Ausbau der Erneuerbaren zusätzlichen Umlagen auf den Strompreis werden vom Großteil der Befragten (60 %) akzeptiert. Sie halten die derzeitige EEG-Umlage für angemessen oder sogar für zu niedrig, nur 36 % empfinden die zusätzlichen Kosten als zu hoch.

Die Umfrage zeigt, dass Solarstrom-Anlagen, Biomasse-Anlagen, Windräder und Wasserkraftwerke von den meisten Deutschen akzeptiert und als ökologisch sinnvoll angesehen werden. Die Notwendigkeit, etwas für den Klimaschutz tun zu müssen, ist vielen Menschen bewusst, und sie sind bereit, sich an den notwendigen Kosten zu beteiligen.

 

30.11.2016 | Quelle: SRI capital UG; Bild: Solarpraxis AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html