Kyocera will Golden Genesis übernehmen

Der Wiener Öko-Invest-Börsenbrief meldet, daß der japanische Kyocera-Konzern über seine 1969 gegründete Tochter Kyocera International mit Sitz in San Diego 100 Prozent der Aktien von Golden Genesis übernehmen will, und zwar zum Preis von $ 2,33 je Aktie. Damit würde ein Unternehmen entstehen, das mit einem kombinierten „Solar“-Jahresumsatz von derzeit…

Der Wiener Öko-Invest-Börsenbrief meldet, daß der japanische Kyocera-Konzern über seine 1969 gegründete Tochter Kyocera International mit Sitz in San Diego 100 Prozent der Aktien von Golden Genesis übernehmen will, und zwar zum Preis von $ 2,33 je Aktie. Damit würde ein Unternehmen entstehen, das mit einem kombinierten „Solar“-Jahresumsatz von derzeit rund 5 Mio weltweit die Nummer 1 im Bereich der Produktion von Photovoltaikanlagen wäre. Schon jetzt hat man als Ziel einen Jahresumsatz von 1 Mrd. Dollar im Solarbereich ins Auge gefasst. Golden-Genesis-Mehrheitsaktionär (55 Prozent) ACX Technologies, so eine Aussendung vom 25. Mai 1999, hat dem Deal bereits zugestimmt. Nun sind die restlichen Aktionäre von Golden Genesis am Wort (die Fusion soll Ende Juli 1999 über die Bühne gehen). Details zum Übernahmeplan

Quelle: Ökoinvest, 13.6.1999

Schließen