Licht und Schatten: Solarstrom für Abgeordnete

Die SOLON AG für Solartechnik in Berlin wird den künftigen Gebäudekomplex des Deutschen Bundestages mit einer kombinierten Anlage für Photovoltaik und Sonnenschutz ausstatten. Für das neue „Jakob-Kaiser-Haus“ im Berliner Regierungsviertel wurde eine sogenannte Shadow-Voltaik-Anlage geplant, die mit 140 Hochleistungsmodulen insgesamt 45 kWp Solarstrom produzieren soll. Der Clou der neuen Anlage…

Die SOLON AG für Solartechnik in Berlin wird den künftigen Gebäudekomplex des Deutschen Bundestages mit einer kombinierten Anlage für Photovoltaik und Sonnenschutz ausstatten. Für das neue „Jakob-Kaiser-Haus“ im Berliner Regierungsviertel wurde eine sogenannte Shadow-Voltaik-Anlage geplant, die mit 140 Hochleistungsmodulen insgesamt 45 kWp Solarstrom produzieren soll. Der Clou der neuen Anlage ist der integrierte Sonnenschutz für die künftigen Abgeordnetenbüros: Die Solarmodule spenden Schatten und kühlen die Büros der Volksvertreter, während gleichzeitig sauberer Strom erzeugt wird. Das Volumen des Auftrags wird von der Solon AG mit rund 875.000,- DM beziffert. Mit dem Bau soll voraussichtlich im April kommenden Jahres begonnen werden, die Inbetriebnahme ist für Mai 2000 vorgesehen.

Quelle: Solon AG, 22.11.99

Schließen