Paradigma bringt großes Solarkraftwerk ans Netz

Die Paradigma, Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG, in Karlsbad bringt eines der größten Solarkraftwerke Baden-Württembergs ans Netz. In Kooperation mit der S.A.G. Solarstrom AG (Freiburg) entstand auf dem Dach des Ritter-Gewerbeparks ein Solarkraftwerk mit einer Spitzenleistung von 126 Kilowatt (kWp). Knapp 1.100 Solarmodule auf einer Fläche von…

Die Paradigma, Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG, in Karlsbad bringt eines der größten Solarkraftwerke Baden-Württembergs ans Netz. In Kooperation mit der S.A.G. Solarstrom AG (Freiburg) entstand auf dem Dach des Ritter-Gewerbeparks ein Solarkraftwerk mit einer Spitzenleistung von 126 Kilowatt (kWp). Knapp 1.100 Solarmodule auf einer Fläche von zirka. 1.200 Quadratmetern produzieren jährlich rund 110.000 Kilowattstunden Solarstrom, was dem Strombedarf von rund 30 Haushalten entspricht. Installiert wurde das Solarkraftwerk von der S.A.G. Solarstrom AG. Die Finanzierung haben sich die Kooperationspartner aufgeteilt. 100 kWp sind Eigentum der S.A.G. Solarstrom AG, die restlichen 26 kWp gehören dem Gewerbepark Ritter. Der Solarstrom wird nach den Richtlinien des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) komplett ins öffentliche Netz gespeist.

Paradigma, Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG, wurde 1988 von Alfred T. Ritter, Inhaber der gleichnamigen Schokoladenfabrik gegründet und gehört heute zu den führenden Anbietern ökologischer Heizsysteme. Hierzu zählt der mehrfach ausgezeichnete CPC-Röhrenkollektor. Betreut werden die Kunden über ein bundesweites Netz von über 400 Partnerbetrieben. Alfred T. Ritter verweist auf die Vorbildfunktion seiner Firma. „Das neue Solarkraftwerk ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Es ist ein weithin sichtbares Zeichen für unsere Partner und Kunden, aber auch für die Belegschaft“.

Quellen: S.A.G. Solarstrom AG, Paradigma, Ritter GmbH, 30.10.2000.

Schließen