Energieseiten des BMWi mit verbessertem Service

Das Internet-Angebot des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde komplett überarbeitet. Das neue Design ist ansprechender, der Service umfangreicher. Ein Beispiel dafür ist die Rubrik „Energie“. Neben Informationen zu aktuellen Themen wie dem Kernenergie-Konsens oder zu den erneuerbaren Energien, werden hilfreiche Dienste angeboten: Energiespartipps für Verbraucher und Unternehmen finden…

Das Internet-Angebot des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde komplett überarbeitet. Das neue Design ist ansprechender, der Service umfangreicher. Ein Beispiel dafür ist die Rubrik „Energie“. Neben Informationen zu aktuellen Themen wie dem Kernenergie-Konsens oder zu den erneuerbaren Energien, werden hilfreiche Dienste angeboten: Energiespartipps für Verbraucher und Unternehmen finden sich ebenso wie eine Liste der Energieberatungsstellen und der Verbraucherverbände. Statistiken zum Energiemarkt und die wichtigen Rechtsgrundlagen runden das Angebot ab. Gesetze und Verordnungen vom Energieeinsparungsgesetz (EnEG) bis zur Wärmeschutzverordnung (WärmeschutzVO) können als PDF-Datei herunter geladen werden. Über 300 Energielinks, aufgeteilt in über ein Dutzend Kategorien, verweisen auf Organisationen, die sich mit erneuerbaren Energien und Energieeinsparung beschäftigen,

Zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Energie können online und kostenlos bestellt werden. Beispielsweise der Infodienst „Energie mit Zukunft“. Vierteljährlich berichtet das BMWi knapp und verständlich über aktuelle Entwicklungen der Energiepolitik. Bürgerinnen und Bürger können sich auch in den Verteiler für den Newsletter eintragen: Sie bekommen dann „Energie mit Zukunft“ als E-Mail. Andere interessante Angebote sind die Broschüre „Jetzt erneuerbare Energien nutzen“ sowie die Faltblätter „Erneuerbare Energien – Strom und Wärme ohne Ende“ und „Energiesparberatung vor Ort“.

Quelle: BMWi, 20.11.2000

Schließen