Intersolar 2001 erweitert Ausstellungsfläche und Programm

Die vom 6. bis 8. Juli 2001 in Freiburg stattfindende Fachmesse „Intersolar 2001“ baut ihre Ausstellungsfläche und das Kongress- und Rahmenprogramm aus.   Bereits vier Monate vor Beginn ist die Fläche vom Vorjahr (7.100 Quadratmeter) ausgebucht. Deshalb wird der Veranstalter eine weitere Halle belegen. Die Messe erstreckt sich auf über…

Die vom 6. bis 8. Juli 2001 in Freiburg stattfindende Fachmesse „Intersolar 2001“ baut ihre Ausstellungsfläche und das Kongress- und Rahmenprogramm aus.   Bereits vier Monate vor Beginn ist die Fläche vom Vorjahr (7.100 Quadratmeter) ausgebucht. Deshalb wird der Veranstalter eine weitere Halle belegen. Die Messe erstreckt sich auf über 10.000 m² und wächst dadurch um zirka 50 %. Rund 240 Aussteller aus dem In- und Ausland werden Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Photovoltaik, Solarthermie und Solares Bauen präsentieren. Auch das Kongress- und Rahmenprogramm „Solarimpulse 2001“ wird attraktiver. Zusätzliche Veranstaltungen sollen Fachbesucher und Publikum aus ganz Europa ansprechen.

Die Sonderschau und Vortragsreihe „Weltmarkt Solartechnik“ stellt exportorientierte Unternehmen in den Mittelpunkt. Die Produktpalette reicht von Anlagen zur solaren Kühlung über „Solar Home Systems“ (Photovoltaik-Inselsysteme für netzferne Gebiete) bis hin zu solarthermischen Anlagen für den europäischen und außereuropäischen Markt. Sie zeigt Exportgüter und besonders für den Export geeignete Produkte. Der Veranstalter will Anbieter, Interessenten und Vertreter exportrelevanter Organisationen zusammenbringen und Kontakte herstellen.

Das Forum „Inter Solar Cities“ richtet sich gezielt an Kommunen. Immer mehr Städte und Gemeinden in Europa entdecken die Sonne als Energielieferanten und übernehmen damit Vorbildfunktion. Das Rahmenprogramm bietet den Kommunen die Möglichkeit, ihr Engagement zur Nutzung der Solarenergie einem breiten Publikum vorzustellen.

09.03.2001   Quelle: Presseagentur York

Schließen