Deutschlands größtes Solarkraftwerk am Netz

Die Stuttgarter voltwerk AG hat die mit 1,6 Megawatt größte Solarstromanlage in Deutschland in Betrieb genommen. Die Fotovoltaik-Gemeinschaftsanlage in der Gemeinde Hohenfels bei Regensburg wurde am 21. November 2001 gemeinsam mit der Umweltkontor Renewable Energy AG vor zahlreichen Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft eingeweiht.  In nur drei Monaten Bauzeit installierte…

Die Stuttgarter voltwerk AG hat die mit 1,6 Megawatt größte Solarstromanlage in Deutschland in Betrieb genommen. Die Fotovoltaik-Gemeinschaftsanlage in der Gemeinde Hohenfels bei Regensburg wurde am 21. November 2001 gemeinsam mit der Umweltkontor Renewable Energy AG vor zahlreichen Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft eingeweiht.  In nur drei Monaten Bauzeit installierte die Hamburger SunTechnics GmbH 12.672 Solarmodule mit einer Gesamtfläche von rund 14.500 Quadratmetern. Hierfür wurden eine spezielle Befestigungstechnik, ein ganzheitliches Fernüberwachungskonzept und Optimierungen bei der Netzeinspeisung entwickelt. Ab sofort werden jährlich rund 1,56 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlicher Strom von der Sonne ins öffentliche Netz eingespeist. Diese Energie würde ausreichen, um die rund 2.000 Einwohner zählende Gemeinde mit sauberem Strom zu versorgen.

Dr. Herbert Rüth aus dem Bayerischeren Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie, betonte in seiner Rede die Bedeutung der Fotovoltaik als eine vielversprechende Option für die Energieversorgung der Zukunft. Auch Albert Löhner, Landrat des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz, und Heinrich Boßle, Bürgermeister der Gemeinde Hohenfels, sprachen sich für den Ausbau erneuerbarer Energien aus. „Angesichts der weltweit zunehmenden Belastung der Umwelt durch die Verbrennung immer knapper werdender fossiler Brennstoffe ist es Zeit für eine konsequente Energiewende“, betonte Leo Noethlichs, Vorstand der Umweltkontor Renewable Energy AG.

26.11.2001   Quelle: Conergy Group

Schließen