Zukunftsenergien: Mofa mit Brennstoffzelle / Container mit Solarkühlung

Innovative Energietechnologien, Produkte und Dienstleistungen präsentiert die Landesinitiative Zukunftsenergien Nordrhein-Westfalen auf der Messe „E-world of energy“ vom 13. bis 15. Februar in Essen.  Zu den Attraktionen am Stand D in Halle 3 zählen ein Mofa mit Brennstoffzellenantrieb und ein solar gekühlter Container als mobiles Büro oder zur Medizin- und Lebensmittellagerung.…

Innovative Energietechnologien, Produkte und Dienstleistungen präsentiert die Landesinitiative Zukunftsenergien Nordrhein-Westfalen auf der Messe „E-world of energy“ vom 13. bis 15. Februar in Essen.  Zu den Attraktionen am Stand D in Halle 3 zählen ein Mofa mit Brennstoffzellenantrieb und ein solar gekühlter Container als mobiles Büro oder zur Medizin- und Lebensmittellagerung. Ein Reformer zur Wasserstoffproduktion aus Erd- oder Biogas sowie eine „Protegohaube“, die das sichere Austreten von Grubengas kontrolliert, sind ebenfalls Teil der Präsentation.
Die „Arbeitsgemeinschaft Solar NRW“ zeigt an dem 700 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand der Initiative aus Anlass ihres zehnjährigen Bestehens einen Querschnitt ihrer Aktivitäten. Ein Highlight aus dem Bereich der Photovoltaik ist neben den Entwicklungsarbeiten zu verbesserten Solarzellen ein neuartiger Wechselrichter für einzelne Solarmodule. Er erleichtert das Verschalten eines photovoltaischen Systems und macht es zudem sicherer. Als „Spin-off“ der Entwicklungsarbeiten der „AG Solar NRW“ wird eine neuartige durchsichtige holographische Projektionswand vorgeführt sowie ein keramischer Mischer, der für die verbesserte Durchwirbelung heißer Abgase im Katalysator von Automobilen eingesetzt werden soll.

13.02.2002   Quelle: Landesinitiative Zukunftsenergien NRW

Schließen