SolarWorld steigert Konzerngewinn auf 7,5 Millionen Euro

Die Bonner SolarWorld AG (WKN 510840) konnte Umsatz und Ertrag im Geschäftsjahr 2001 konzernweit deutlich erhöhen. Das berichtet das Unternehmen in einer Ad hoc-Meldung für die Düsseldorfer Börse.  Der Konzerngewinn hat sich nach dem International Accounting Standard (IAS) im Vergleich zum Vorjahr mit einem Anstieg auf 7,543 Millionen Euro verfünffacht…

Die Bonner SolarWorld AG (WKN 510840) konnte Umsatz und Ertrag im Geschäftsjahr 2001 konzernweit deutlich erhöhen. Das berichtet das Unternehmen in einer Ad hoc-Meldung für die Düsseldorfer Börse.  Der Konzerngewinn hat sich nach dem International Accounting Standard (IAS) im Vergleich zum Vorjahr mit einem Anstieg auf 7,543 Millionen Euro verfünffacht (Vorjahr: 1,264 Mio.€). Das Ergebnis je Aktie beträgt 1,63 Euro (Vorjahr: 0,32 €). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) lag mit 13,101 Millionen Euro um 46,8 % über dem Vorjahreswert (8,924 Mio.€) Das Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) betrug 13,389 Millionen Euro (9,187 Mio.€). Der Konzernumsatz stieg um 60,0 % auf 82,116 Millionen Euro (51,325 Mio.€.

Auf Gund der positiven Ertragsentwicklung will die SolarWorld AG der Hauptversammlung die Ausschüttung einer auf 0,35 Euro (Vorjahr: 0,30 €) erhöhten Dividende je Aktie vorschlagen. Das Eigenkapital des SolarWorld-Konzerns betrug nach eigenen Angaben zum Ende des vergangenen Jahres 103,4 Millionen Euro, gegenüber 89,1 Millionen Euro Ende 2000. Bei einer Konzernbilanzsumme von 211,8 Millionen Euro entsprach dies einer Eigenkapitalquote von 48,8 Prozent.

12.04.2002   Quelle: SolarWorld AG

Schließen