Ausschreibung für die Solarpreise 2002 läuft

Ab sofort können Vorschläge für die nationalen und europäischen Solarpreise bei der EUROSOLAR eingereicht werden.  Die gemeinnützige europäische Sonnenenergievereinigung EUROSOLAR e.V. vergibt die Auszeichnungen seit 1994 an Gemeinden, kommunale Unternehmen, private Personen, Ingenieure, Architekten und Eigentümer von Anlagen sowie an Organisationen, die sich besonders um die Nutzung erneuerbarer Energien verdient…

Ab sofort können Vorschläge für die nationalen und europäischen Solarpreise bei der EUROSOLAR eingereicht werden.  Die gemeinnützige europäische Sonnenenergievereinigung EUROSOLAR e.V. vergibt die Auszeichnungen seit 1994 an Gemeinden, kommunale Unternehmen, private Personen, Ingenieure, Architekten und Eigentümer von Anlagen sowie an Organisationen, die sich besonders um die Nutzung erneuerbarer Energien verdient gemacht haben.
Mit der Preisvergabe ist das Ziel verbunden, die erneuerbaren Energien zu popularisieren und zur Breiteneinführung zu motivieren. Ausgezeichnet werden herausragende innovative Projekte und Initiativen zur Nutzung erneuerbarer Energien in sieben verschiedenen Preiskategorien:
1. Kommunen oder Stadtwerke. 2. Unternehmen, Betriebe und Landwirte. 3. Eigentümer oder Betreiber von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien. 4. Vereine als Förderer von Projekten für erneuerbare Energien. 5. Solares Bauen. 6. Medienpreis für Journalisten, Autoren oder ein Medium. 7. Sonderpreis für Transportsysteme mit erneuerbaren Energien.
Die Europäischen Solarpreise werden von EUROSOLAR in Zusammenarbeit mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gleichzeitig in mehreren europäischen Ländern ausgeschrieben und durch die nationalen EUROSOLAR-Sektionen vergeben. Aus den Bewerbern für die nationalen Solarpreise werden dann die Preisträger für die Europäischen Solarpreise ermittelt.

Anmeldungen und Vorschläge müssen spätestens zum 31. August (Stichtag) eingegangen sein. Die Ermittlung der einzelnen Preisträger erfolgt durch eine von EUROSOLAR berufene Jury. Vorschläge für Projekte aus den sieben verschiedenen Preiskategorien können in schriftlicher Form (max. fünf maschinengeschriebene DlN-A4-Seiten) in dreifacher Ausfertigung bei der EUROSOLAR-Hauptgeschäftsstelle in Bonn eingereicht werden. Prinzipiell kann jeder eine Person oder Institution für die Preisverleihung vorschlagen; Selbstvorschläge sind möglich. Die eingereichten Unterlagen sollen die Projekte möglichst genau beschreiben und deutlich erkennbar machen, dass die Erneuerbaren Energien einen besonderen Stellenwert einnehmen. Grundsätzlich sollten zur Projektbeschreibung auch Zeichnungen und Fotos eingereicht werden.

Anmeldungen für Deutschland:
EUROSOLAR e.V.; Kaiser-Friedrich-Str. 11 : D-53113 Bonn ; Fax: +49-(0)228-36 12 79, E-Mail:

Vorschläge für Österreich:
EUROSOLAR Austria; Arsenal, Objekt 219 C, Faradaygasse 3; A-1030 Wien; Fax: +43-1-799-2889;E-Mail:

05.06.2002   Quelle: EUROSOLAR

Schließen