Eröffnung der ersten Solartankstelle für Flugzeuge

Auf dem Segelfluggelände Farrenberg bei Mössingen (Baden-Württemberg) wird am 07. Juli 2002 die erste „Solartankstelle“ für Flugzeuge offiziell in Betrieb gehen.   Das kündigt der Flugsportverein Mössingen e.V in einer Pressemitteilung an. Aus diesem Anlass soll das erste eigenstartfähige Segelflugzeug „ae-1 silent“ – mit Solarstrom betankt – starten. In naher…

Auf dem Segelfluggelände Farrenberg bei Mössingen (Baden-Württemberg) wird am 07. Juli 2002 die erste „Solartankstelle“ für Flugzeuge offiziell in Betrieb gehen.   Das kündigt der Flugsportverein Mössingen e.V in einer Pressemitteilung an. Aus diesem Anlass soll das erste eigenstartfähige Segelflugzeug „ae-1 silent“ – mit Solarstrom betankt – starten. In naher Zukunft soll nach den Plänen des Vereins die gesamte Stromversorgung mit Sonnenenergie gedeckt werden.

Das Fluggelände ist nicht an das Stromnetz angeschlossen. Eine 1-kWp-Photovoltaikanlage auf dem Dach der Flughalle hat Ihren Testbetrieb erfolgreich überstanden und kann mittlerweile das frühere Dieselaggregat ersetzen. Zwei Gabelstapplerakkus mit insgesamt 48 V und ca. 500 Ah (20 kWh) dienen als Sonnenenergiespeicher. Drei verschaltete Wechselrichter sorgen für ein Drehstromsystem mit 380 V und 10,5 kW. Die PV-Anlage produziert im Sommer pro Monat zirka 80 kWh Solarstrom. Der Stromverbrauch liegt zur Zeit bei rund 8 Kilowattstunden (kWh) pro Monat. Mit dem überschüssigen Solarstrom wären monatlich 30 Starts des Solar-Flugzeugs „silent ae 1“ möglich: es benötigt für seine 600 Meter Starthöhe nur etwa 2 kWh. Seit 1998 besitzt das serienfertige Elektrosegelflugzeug die deutsche Musterzulassung als Luftsportgerät in der Ultraleicht-Klasse.

Das mit einem 13 kW-Elektromotor ausgestattete Segelflugzeug „silent ae-1“ erreicht nach Angaben des Herstellers auch auf Gras Startrollstrecken unter 200 m und Steiggeschwindigkeiten von deutlich über 2 m/s. Die für dieses Antriebskonzept verwendeten Energieträger können nach der Ladung einfach innerhalb von 25 Minuten schnellgeladen werden. Der Flugsportverein Mössingen e.V. feiert am 07. Juli sein 50-jähriges Bestehen. Auf dem Festprogramm steht neben Kunstflügen auch der Start von Heissluftballonen. Das Segelflugzeug „silent ae-1“ soll gegen 11.30 auf dem Fluggelände Farrenberg starten.

05.07.2002   Quelle: Flugsportverein Mössingen e.V.

Schließen