SOLON AG plant Kapitalerhöhung

Die 4. ordentliche Hauptversammlung der SOLON AG in Berlin hat am 28. August 2002 mit knapp hundertprozentiger Zustimmung eine Kapitalerhöhung beschlossen, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.   Umfangreiche Zeichnungserklärungen von Altaktionären für die Kapitalerhöhung lägen bereits vor. Das Grundkapital der SOLON AG soll nach Durchführung der Kapitalmaßnahme zirka 5,5…

Die 4. ordentliche Hauptversammlung der SOLON AG in Berlin hat am 28. August 2002 mit knapp hundertprozentiger Zustimmung eine Kapitalerhöhung beschlossen, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.   Umfangreiche Zeichnungserklärungen von Altaktionären für die Kapitalerhöhung lägen bereits vor. Das Grundkapital der SOLON AG soll nach Durchführung der Kapitalmaßnahme zirka 5,5 Millionen Euro betragen. Die Hauptversammlung wurde von ca. 100 Aktionären besucht, die das Grundkapital mit 29,53% der Gesellschaft vertraten.

Solon-Vorstand Alexander Voigt berichtete auf der Hauptversammlung über die Entwicklung der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2001, über den aktuellen Stand und die Perspektiven der Gesellschaft. Im Geschäftsjahr 2001 habe der Ausbau der Modulproduktion im Vordergrund gestanden. Die SOLON AG habe mehrere Maßnahmen realisiert, die zu einer erweiterten industriellen Modulfertigung und strafferen Unternehmensorganisation geführt hätten. Zum Jahresbeginn 2002 habe eine unerwartet zurückhaltende Auftragserteilung und schleppende Forderungseingänge Liquiditätsengpaß hervorgerufen. Das Management hätte jedoch durch Kosteneinsparungen bis zum Ende des ersten Halbjahres 2002 eine positive Tendenz im operativen Ergebnis erzielen können.

Das Unternehmen strebe bis Ende 2003 eine weitere Senkung der Produktionskosten um zirka 40% an; gemeinsam mit einer Neuausrichtung des Vertriebs soll auch der Rohertrag gesteigert werden. Der Vorstand berichtete über geplanten Kooperationsvereinbarungen mit der SAG Solarstrom AG und der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Die Kapitalerhöhung soll den Wachstumskurs begleiten, insbesondere die Finanzierung des erhöhten Umlaufvermögens, erklärte Voigt. Die über den Mehrheitsgesellschafter Immosolar-Gruppe finanzierte SOLON Thermie GmbH soll die Philosophie der solaren Klimatisierung im Gebäude als reine Vertriebs- und Beratungsgesellschaft umsetzen.

02.09.2002   Quelle: SOLON AG für Solartechnik

Schließen