C.A.R.M.E.N. startet Biomasse-Bundesliga

Nach der erfolgreichen Solar-Bundesliga soll nun auch ein bundesweiter Wettbewerb der Kommunen beim Heizen mit Holz beginnen.  Das Centrale Agrar- Rohstoff- Marketing- und Entwicklungs- Netzwerk e.V. (C.A.R.M.E.N.) veranstaltet die Biomasse-Bundesliga, um einen weiteren Anreiz für die Nutzung dieser umweltfreundlichen Energie setzen.In der Biomasse-Bundesliga wird die in einer Kommune zur Heizwärmeerzeugung eingesetzte Menge Holz auf die […]

Nach der erfolgreichen Solar-Bundesliga soll nun auch ein bundesweiter Wettbewerb der Kommunen beim Heizen mit Holz beginnen.  Das Centrale Agrar- Rohstoff- Marketing- und Entwicklungs- Netzwerk e.V. (C.A.R.M.E.N.) veranstaltet die Biomasse-Bundesliga, um einen weiteren Anreiz für die Nutzung dieser umweltfreundlichen Energie setzen.
In der Biomasse-Bundesliga wird die in einer Kommune zur Heizwärmeerzeugung eingesetzte Menge Holz auf die jeweilige Einwohnerzahl bezogen. Die Stadt oder Gemeinde mit dem größten Quotienten ist Sieger der Hauptwertung. Weitere Wertungen abhängig von der Größe der Kommunen und insbesondere für den Zubau sind in Planung. Die bisher einbezogenen Daten stammen aus einer von C.A.R.M.E.N. e.V. bundesweit durchgeführten Umfrage und aus der datenbankgestützten Auswertung geförderter Biomasseheizwerke in Bayern.

In Zukunft sollen Kommunen über das Meldeformular bestehende sowie zugebaute Holzheizanlagen an C.A.R.M.E.N. e.V. melden und so eine Position in der Biomasse-Bundesliga verbessern oder erreichen. Die Saison wird jeweils vom 01. Juli bis zum 30. Juni laufen. Die Saison 2003/2004 endet am 30. Juni 2004. Weitere Informationen unter http://www.biomasse-bundesliga.de/index.html

23.07.2003   Quelle: C.A.R.M.E.N.

Close