SunPower weiht neue Solarzellenfabrik auf den Philippinen ein

Die SunPower Corporation, ein Tochterunternehmen der Cypress Semiconductor Corp., hat am 17.03.2004 ihre Solarzellenproduktion im großen Maßstab auf den Philipinen eingeweiht. Das neue Solarzellen-Werk ist in der Endausbaustufe ausgelegt auf eine Fertigungskapazität von über 100 Megawatt (MW). Die SunPower Philippines Manufacturing Limited (SPML) mit Sitz nahe Manila startet die erste Halbleiterproduktion auf den Philippinen und […]

Die SunPower Corporation, ein Tochterunternehmen der Cypress Semiconductor Corp., hat am 17.03.2004 ihre Solarzellenproduktion im großen Maßstab auf den Philipinen eingeweiht. Das neue Solarzellen-Werk ist in der Endausbaustufe ausgelegt auf eine Fertigungskapazität von über 100 Megawatt (MW). Die SunPower Philippines Manufacturing Limited (SPML) mit Sitz nahe Manila startet die erste Halbleiterproduktion auf den Philippinen und zugleich die erste Solarzellenfertigung im industriellen Maßstab in Südostasien.  Die Fabrik wird zunächst jährlich 25 MW Silizium-Solarzellen fertigen, berichtet SunPower in einer Pressemitteilung. Zunächst werde SunPower Philippines rund 200 Mitarbeiter beschäftigen. Der Gebäudegrundriss der Produktionsstätte sei so angelegt, dass eine Ausweitung der Fertigung bis zu einer Kapazität von über 100 MW möglich sei, so das Unternehmen. An der Einweihungsfeier nahmen die Präsidentin der Philipinen, Gloria Macapagal-Arroyo, und Cypress Vorstand T.J. Rodgers teil, die beide versprachen, SPML bei der Entwicklung Finanzierung und beim Bau zu unterstützen.

„Die Vorteile der Produktion auf den Philipinen liegen auf der Hand, sagte SunPower-Vorstand Tom Werner. „Wir schätzen die hochqualifizierten Arbeitskräfte, die Nähe zu den Schlüsselmärkten und die sich rasch entwickelnde Infrastruktur. Und wir glauben, dass Solartechnik besonders nötig ist in ländlichen Gebieten und Entwicklungsländern ohne Großkraftwerke. Eine Produktionsstätte von Weltrang an einem kostengünstigen Standort zusammen mit der Kompetenz von Cypress bei der Halbleiterfertigung im großen Stil versetzt SunPower in die Lage, Solarzellen mit einzigartigen ästhetischen Qualitäten zu einem konkurrenzfähigen Preis zu liefern, so Werner weiter.

SunPower hat bislang Solarzellen für ein breites Anwendungsspektrum hergestellt; einschließlich der Solarstromversorgung für das NASA-Flugzeug Helios, das eine Rekordhöhe von 29.413 Metern erreichte. Das Unternehmen hat kürzlich die Erprobung seines Massenprodukts angeschlossen, der A-300-Solarzelle. Die A 300 sei die effizienteste industriell gefertigte Solarzelle zum günstigsten Preis, so das Unternehmen. Sie erreicht einen vom National Renewable Energy Laboratory gemessenen Wirkungsgrad von 21,5 % und damit einen Weltrekord. Die Fachzeitschrift „analogZONE“, hatte die A 300 in der Kategorie „Green Technology“ zum Produkt des Jahres gekürt.

23.03.2004   Quelle: SunPower Corporation

Schließen