Conergy AG beim Sustainability Congress mit Innovationspreis ausgezeichnet

Auf dem Sustainability Congress in Bonn nahm Hans-Martin Rüter, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Conergy AG, den Preis für das innovativste Unternehmen von Schirmherrin Bärbel Höhn, Umweltministerin in Nordrhein-Westfalen, entgegen.  „Conergy ist bestes Beispiel, dass Investitionen in Zukunftstechnologien zu nachhaltigen Arbeitsplätzen und einer hohen Innovationskraft führen. Die deutsche Solarindustrie ist auf dem besten Weg, die weltweit […]

Auf dem Sustainability Congress in Bonn nahm Hans-Martin Rüter, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Conergy AG, den Preis für das innovativste Unternehmen von Schirmherrin Bärbel Höhn, Umweltministerin in Nordrhein-Westfalen, entgegen.  „Conergy ist bestes Beispiel, dass Investitionen in Zukunftstechnologien zu nachhaltigen Arbeitsplätzen und einer hohen Innovationskraft führen. Die deutsche Solarindustrie ist auf dem besten Weg, die weltweit beispielhaften Rahmenbedingungen konsequent zu nutzen, um Solartechnik Made in Germany zum weltweiten Exportschlager zu machen“, begründet Walter Kahlenborn, Geschäftsführer des Forums Nachhaltige Geldanlagen, die Entscheidung der Jury.

Kongress als Diskussionsforum zur Nachhaltigkeit

Der jährlich stattfindende Sustainability-Congress will einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung des Nachhaltigkeits-Gedankens und nachhaltigen Investments leisten. Als Forum für eine öffentliche Diskussion dient er der jährlichen Standortbestimmung hinsichtlich der Akzeptanz des Nachhaltigkeits-Gedankens in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Zudem will er zur Stärkung der Ansätze nachhaltigen Investments mit einer verbesserten Marktpräsenz und -transparenz beitragen. Einrichtungen wie der Dow Jones Sustainability Index oder der Environmental Sustainability Index verfolgen stetig die Bedeutung von Nachhaltigkeit für den Unternehmenserfolg. Von nachhaltigem Wirtschaften sollen nicht nur die entsprechend engagierten Unternehmen und deren Umfeld profitieren, sondern auch ihre Investoren.

Solare Systemlösungen für die ganze Welt

Conergy ist bereits weltweit in zehn Ländern kundennah vertreten sieht sich in einer Pole-Position, um weiter überdurchschnittlich vom weltweiten Wachstum zu profitieren. „Unser Ziel ist, allen Energieverbrauchern weltweit die bestgeeignete solare Systemlösung zur Deckung der Bedürfnisse von Strom, Wärme und Kühlung zu bieten“, so Rüter. „Der Preis ist ein schöner Ansporn für meine Mitarbeiter und mich, sich jeden Tag aufs Neue mit hoher Leidenschaft für dieses Ziel einzusetzen“, kommentiert Rüter die Auszeichnung. Der Vorstandsvorsitzende der Conergy AG ist gleichzeitig Präsident des mit rund 500 Mitgliedern stärksten Solarindustrie-Verband Europas, der UVS (Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V.).

Die Conergy AG zählt zu den führenden Solarunternehmen. 2004 steigerte Conergy ihren Umsatz nach eigenen Angaben gegenüber dem Vorjahr um über 130 Prozent auf rund Euro 285 Millionen und weist für das vergangene Jahr einen Konzernjahresüberschuss von elf Millionen Euro aus. Die Mitarbeiterzahl stieg auf aktuell über 420. Mit der Markteinführung neuer Produkte, beispielsweise innovativer Systeme zur solaren Kühlung, will Conergy auch in Zukunft schnell wachsen.

03.03.2005   Quelle: Conergy AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen