Phönix SonnenStrom AG baut 20 kW-Solarstromanlage in Mittelamerika

Die Phönix SonnenStrom AG (ISIN DE000A0BVU93) installiert in El Salvador die größte Photovoltaikanlage Mittelamerikas. Die Anlage mit einer Spitzenleistung von 20 Kilowatt (kWp) auf dem Dach der Deutschen Schule in Antiguo Cuscatlán, einem Vorort der Hauptstadt San Salvador, sei die erste netzgekoppelte PV-Anlage Mittelamerikas, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. …

Die Phönix SonnenStrom AG (ISIN DE000A0BVU93) installiert in El Salvador die größte Photovoltaikanlage Mittelamerikas. Die Anlage mit einer Spitzenleistung von 20 Kilowatt (kWp) auf dem Dach der Deutschen Schule in Antiguo Cuscatlán, einem Vorort der Hauptstadt San Salvador, sei die erste netzgekoppelte PV-Anlage Mittelamerikas, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.  Die Solarstromanlage soll als „Leuchtturm“ die Verbreitung der Solartechnik in Mittelamerika voranbringen. Sie entsteht als eines von vier ausgewählten Projekten im Rahmen des Programms „Solardächer auf Deutschen Schulen und Einrichtungen im Ausland“, einer Aktion der Exportinitiative Erneuerbare Energien der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Die SonnenStrom Anlage soll am 7. April in San Salvador im Beisein prominenter Gäste eingeweiht werden. Der salvadorianische Präsident Antonio Saca habe sein Kommen angekündigt.

Finanzierung durch das BMWA und private Geldgeber

Die Projekte umfassen den Bau einer Demonstrations- und Referenzanlage sowie Aktivitäten für die Markterschließung, beispielsweise Pressearbeit, Marketing und Schulung. Das Solardachprojekt auf der Deutschen Schule San Salvador wird als „Public-Private-Partnership“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (finanziert. Die privaten Projektkosten werden getragen von der Phönix SonnenStrom AG, der SMA Technologie AG und der Rosendahl Energietechnik GmbH sowie über zahlreiche Einzelspenden, die die Deutsche Schule in San Salvador mit großem Engagement bei Eltern und lokalen Unternehmen gesammelt hat. Baubeginn war laut Phönix SonnenStrom AG am 21. Februar. Die Solarstromanlage wird auf dem Dach des zur Deutschen Schule gehörenden Kindergartens installiert. Der erzeugte Strom soll bevorzugt in Schule und Kindergarten verbraucht werden, ein Stromüberschuss wird an Wochenenden und in den Ferien in das Stromnetz des örtlichen Energieversorgers Del Sur eingespeist und von diesem vergütet.

Die Phönix SonnenStrom AG übernimmt die Projektleitung. Dies umfasst die Planung, Entwicklung und Lieferung der Komponenten bis hin zum Bau der Anlage. Die Rosendahl Energietechnik GmbH plante die Installation der Wechselrichter. Phönix-Projektleiter Gerson Castillo, geboren in El Salvador, habe in seinem Heimatland schnell gute Kontakte mit den örtlichen Partnern aufbauen können. Die deutsche Botschaft, die deutsch-salvadorianische Handelskammer, die Deutsche Schule, die Zentralamerikanische Universität (UCA) sowie der Energieversorger Del Sur unterstützen das Prestigeprojekt von salvadorianischer Seite aus.

06.03.2005   Quelle: Phönix SonnenStrom AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen