SolarWorld AG: Silizium-Joint Venture startet Testläufe

Die SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) kommt bei der Gewinnung von Solarsilizium weiter voran, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Joint Solar Silicon GmbH & Co KG (JSSI) – ein Joint Venture zwischen der Degussa AG und der SolarWorld AG – habe ihre erste Prototyp-Anlage zur Gewinnung von Solarsilizium fertig gestellt. Mit Testläufen soll die […]

Die SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) kommt bei der Gewinnung von Solarsilizium weiter voran, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Joint Solar Silicon GmbH & Co KG (JSSI) – ein Joint Venture zwischen der Degussa AG und der SolarWorld AG – habe ihre erste Prototyp-Anlage zur Gewinnung von Solarsilizium fertig gestellt. Mit Testläufen soll die innovative Anlage ihre Fähigkeit zur künftigen Siliziumproduktion unter Beweis stellen.  Die Kapazität soll 2007 bei 800 Tonnen Silizium pro Jahr liegen. Die Anlage steht auf dem Gelände der Degussa AG in Rheinfelden, wo Forschung, Entwicklung, Anwendungstechnik und Produktion des Geschäftsfeldes „Silanes“ des Spezialchemieherstellers angesiedelt sind.

Breite Beschaffungsstrategie für Silizium

Die in Freiberg am Standort des SolarWorld-Konzerns ansässige JSSI verfolgt ein innovatives Verfahren zur Abscheidung von Silizium aus dem Gas Silan. „Mit dem JSSI-Verfahren hält der SolarWorld-Konzern einen Schlüssel für eine kosteneffektive Rohstoffversorgung in der Hand. Die Joint Solar Silicon-Technologie wird die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigem Silizium als Ausgangsprodukt für den solaren Produktionsprozess nachhaltig erhöhen“, sagt Dipl.-Ing. Boris Klebensberger, Vorstand Operatives Geschäft (COO) der SolarWorld AG. Das Joint Venture sei eines von vier Säulen, auf die der Konzern seine Beschaffungsstrategie beim Rohstoff stütze. Die Siliziumsicherung erfolge außerdem über Langfristverträge mit etablierten Siliziumherstellern, Aktivitäten am freien Anbietermarkt zur kurzfristigen Optimierung der Beschaffung sowie durch das Recycling und die Aufbereitung interner wie externer Siliziumqualitäten.

19.04.2005   Quelle: SolarWorld AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen