Windenergie: WPD AG will auch 2005 Personal ausbauen

Der Ausbau der Geschäftsbereiche und die gestiegenen Anforderungen des Marktes machen sich bei der Bremer WPD AG weiterhin positiv bemerkbar, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die WPD AG realisiert seit 1996 Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. Bis Ende 2004 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben über 70 Windparks mit einer Gesamtleistung von über […]

Der Ausbau der Geschäftsbereiche und die gestiegenen Anforderungen des Marktes machen sich bei der Bremer WPD AG weiterhin positiv bemerkbar, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die WPD AG realisiert seit 1996 Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. Bis Ende 2004 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben über 70 Windparks mit einer Gesamtleistung von über 700 Megawatt gebaut.   Dabei seien Investitionen von über 900 Millionen EURO erfolgreich platziert worden. “ Speziell im Bereich der internationalen Projektfinanzierung, im Windparkmanagement sowie der Entwicklung von Offshore-Windprojekten freuen wir uns über zahlreiche personelle Verstärkungen“, so WPD-Vorstand Dr. Klaus Meier. Hervorstechend sei die Verpflichtung von Bogislaw von Langenn-Steinkeller, derzeit noch Abteilungsdirektor der HypoVereinsbank in Hamburg. Von Langenn-Steinkeller, der bei der Bank den Bereich Windkraftfinanzierung maßgeblich mit aufgebaut und als Verantwortlicher maßgeblich geprägt habe, soll ab Oktober dieses Jahres als Geschäftsführer der WPD International agieren. „Mit Herrn von Langenn-Steinkeller ist es uns gelungen, einen exzellenten Kenner des Marktes für unser Haus zu gewinnen, der unsere Aktivitäten auf den ausländischen Märkten und im Offshore-Bereich voranbringen wird“, ergänzt WPD-Vorstand Dr. Gernot Blanke.

Expansion in Skandinavien

Neben von Langenn-Steinkeller habe die WPD ein weiteres „bekanntes Gesicht“ der Branche für sich gewinnen können. Lars Müller, bis Mitte 2004 Prokurist bei der früheren NEG Micon Deutschland GmbH, soll die Fortentwicklung der Aktivität im skandinavischen Raum weiter forcieren. Geplant ist, dass die Präsenz neben dem erfolgreichen Büro in Stockholm mit Lars Müller auch in Dänemark verstärkt wird. „Darüber hinaus konnten wir für den Bereich Windparkmanagement und Planung bereits einige Neueinstellungen vornehmen – im Verlauf des Jahres werden wir unseren Mitarbeiterstamm nochmals um 15 Fachleute erweitern“, erklärt Dr. Meier.

08.06.2005   Quelle: WPD AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen