Aktionsbündnis Wärme von der Sonne im Freisinger Land gegründet

Sieben Aktionsgemeinschaften in Bayern beteiligen sich in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion „Wärme von der Sonne“. Mit Landrat Manfred Pointner als Schirmherren haben die Vereine Sonnenkraft Freising und Solarfreunde Moosburg am 31. Januar das Aktionsbündnis „Wärme von der Sonne im Freisinger Land“ aus der Taufe gehoben. Rund 50 Vertreter von Gemeinden, Umwelt- und Agendagruppen, […]

Sieben Aktionsgemeinschaften in Bayern beteiligen sich in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion „Wärme von der Sonne“. Mit Landrat Manfred Pointner als Schirmherren haben die Vereine Sonnenkraft Freising und Solarfreunde Moosburg am 31. Januar das Aktionsbündnis „Wärme von der Sonne im Freisinger Land“ aus der Taufe gehoben. Rund 50 Vertreter von Gemeinden, Umwelt- und Agendagruppen, Unternehmen und anderen Organisationen waren der Einladung zur Gründungsveranstaltung gefolgt.
 
Mit der Aktion wolle man einen weiteren Schritt Richtung Energiewende machen und mehr Bürgerinnen und Bürger für die Nutzung von Solarwärmeanlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung gewinnen, betonte Schirmherr Pointner in seiner Ansprache. „Es gibt viele Vorteile und Gewinner“, betonte der Landrat. Als solche nannte er die Umwelt und das Klima, die heimische Wirtschaft sowie die Bürger, die so von steigenden Öl- und Gaspreisen entlastet würden.

Aktionsbündnisse aus Kommunen, Handwerk und Vereinen

Die Freisinger Aktionsgemeinschaft ist eine von sieben Solarinitiativen in Bayern, die in diesem Jahr an der Aktion „Wärme von der Sonne“ teilnehmen. Die bundesweite Solarwärme-Kampagne wurde 2005 ins Leben gerufen vom Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) mit finanzieller Unterstützung des Bundesumweltministeriums. Dabei arbeiten sie eng mit regionalen Solarinitiativen zusammen, die aus Solar- und Umweltvereinen, Kommunen, Handwerk und vielen anderen Beteiligten bestehen. 60 Netzwerke werden unter anderem mit einer Aktionszeitung mit lokalem Bezug, Workshops und Checklisten unterstützt.

Für die Energiewende in Südbayern

Wie die Aktionsgemeinschaft „Wärme von der Sonne im Freisinger Land“ ist auch die Bürgerstiftung „Energiewende Oberland“ in diesem Jahr erstmalig dabei. Die im Herbst gegründete Stiftung verfolgt das Ziel, die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach bis zum Jahr 2035 zur Energiewende zu führen. Damit schließt sie sich der benachbarten Initiative „Ziel 21“ (Zentrum Innovative Energien im Landkreis Fürstenfeldbruck e.V.) an, die den Landkreis Fürstenfeldbruck bereits 2030 allein durch erneuerbare Energien versorgen will. „Ziel 21“ hat bereits im vergangenen Jahr an der Aktion „Wärme von der Sonne“ teilgenommen, ebenso das Aktionsbündnis „Sonnenwärme vom Watzmann bis zum Wendelstein“. Letzteres, ein Zusammenschluss von sieben ehrenamtlich tätigen Solar- und Umweltvereinen, 25 Handwerksbetrieben und vier Großhändlern mit dem Traunsteiner Landrat Hermann Steinmaßl als Schirmherren, will die Kollektorfläche in den Landkreisen Traunstein, Rosenheim und Berchtesgadener Land verzehnfachen.

Initiativen auch in München und Franken

In München nimmt die Solarinitiative „Sonne über Hadern“ bereits zum zweiten Mal teil, in Fürth das „Solarenergie Informations- und Demonstrationszentrum solid“ mit seinen zahlreichen Partnern. Die siebte bayerische Solarinitiative ist „Sonnenwärme in Westmittelfranken“, die eigens für die Teilnahme an der Solarwärme-Kampagne gegründet wurde.

Alle Aktionsgemeinschaften führen im Frühjahr und Sommer zahlreiche regionale Veranstaltungen rund um die Nutzung von Solarwärmeanlagen durch. Angesprochen sind zum Beispiel Endverbraucher wie Bauherren und Sanierer, Vertreter von Städten und Gemeinden, Lehrer und Schüler. Zu den Aktivitäten zählen Infotage, Fachvorträge, Schulungen, Solarfeste, Solar-Radtouren und -Kartierungen.

Einzelheiten über die Aktion „Wärme von der Sonne“ und alle teilnehmenden Solarinitiativen gibt es im Internet unter www.waerme-von-der-sonne.de oder per E-Mail unter sonnenwaerme@regiosolar.de.

13.02.2006   Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft (BSW i.Gr.); open pr   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen