BIOHAUS baut Eigenmarke BIOSOL aus: neue kristalline Photovoltaik-Module im Programm

NULL

Die BIOHAUS PV Handels GmbH (Paderborn) erweitert ihr Angebot an Solarmodulen auf der Basis von kristallinem Silizium: Ab sofort bietet das Unternehmen zwei neue Hochleistungsmodule an, die in verschiedenen Leistungsklassen bis 190 Watt (Wp) erhältlich sind. „Unsere selbst entwickelte Marke BIOSOL ist im Dünnschichtbereich schon sehr bekannt. Jetzt ziehen wir mit zwei neuen leistungsstarken kristallinen Modulen nach“ so BIOHAUS- Geschäftsführer Willi Ernst.
Die Module bestehen aus polykristallinen 6+ Solarzellen und sind zu haben in den Leistungsklassen 170, 180 und 190 Wp. BIOHAUS bietet zwei Varianten an: das Modul „BIOSOL 180 P 50/6+“ für die Aufdachmontage und „BIOSOL 180 P6+ InDach“ für die Dachintegration. In beiden Fällen beträgt die Leistungsgarantie 25 Jahre auf 80 % der Leistung, die Produktgarantie beträgt 5 Jahre. Das Aufdachsystem hat die Abmessungen 1.640 mm x 840 mm bei einem Gewicht von 17,5 kg. Die Indach-Variante ist mit 1.682 mm x 864 mm geringfügig größer, bei gleichem Gewicht.

Erfahrung als Großhandelshaus in der Entwicklung eigener Solarmodul-Marken umgesetzt
Die Marke BIOSOL wurde 2001 von BIOHAUS selbst entwickelt. Das Unternehmen setzt über 20 Jahre Erfahrung als Großhandelshaus in der Entwicklung einer eigenen Solarmodul-Marke um. BIOSOL umfasst neben klassischen kristallinen Modulen auch ein großes Spektrum an Dünnschichtsystemen, die als solare Bedachungssysteme besonders in der Industrie und in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen. Die neuen kristallinen Systeme sind ab sofort bei BIOHAUS erhältlich.

18.01.2007 | Quelle: BIOHAUS PV Handels GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen