TENESOL Deutschland expandiert nach Italien und Griechenland

NULL

Die TENESOL GmbH, deutsche Vertriebsniederlassung des weltweit vertretenen TENESOL-Konzerns, hat aufgrund positiver Resultate mit dem Vertrieb über Distributionspartner in Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz) neue Aufgaben erhalten. So sei das Team von Christian Dorn, Geschäftsführer der TENESOL Deutschland GmbH, nun auch für die Erschließung des italienischen und griechischen Solar-Marktes zuständig. Nicht von ungefähr engagiere sich TENESOL verstärkt in diesen beiden Ländern, die geradezu prädestiniert für die Solarenergienutzung seien und über ein sehr großes Potenzial verfügten.
Die Muttergesellschaft TOTAL ENERGIE wurde 1983 gegründet und auf ländliche Elektrifizierung, gewerbliche Systeme und Netzeinspeisung spezialisiert. Seit 1998 produziert TOTAL-ENERGIE eigene Solarmodule in Tenesa, Südafrika. Im Sommer 2005 erfolgte nach einer Kapitalaufstockung der beiden Joint Venture-Partner TOTAL und EDF die Umbenennung in TENESOL. Künftig sollen in einem neuen Werk in Toulouse Solarmodule „Made in Europe“ produziert werden.
„Neue Märkte in mediterranen Ländern aufzubauen ist eine besonders reizvolle Aufgabe. Es funktioniert aber nur, wenn man streng nach der Devise verfährt global zu denken aber lokal zu agieren. Für uns bedeutet das, Italiener sprechen eben mit Italienern am besten und bei Griechen ist es genau so“, sagt Christian Dorn. „Wir stehen zwar noch am Anfang bei der Auswahl der Distributoren, sind aber beeindruckt mit welchem Elan in diesen Ländern an das Thema erneuerbare Energien inklusive Solartechnologie und Photovoltaik herangegangen wird. Unabhängig davon, dass wir ein umsatz- und gewinnorientiertes Unternehmen sind, freuen wir uns einen Beitrag zur Verbesserung der Umwelt leisten zu können“, so Dorn weiter.

19.01.2007 | Quelle: TENESOL Deutschland GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen