Solarmodul-Hersteller aleo solar produziert in eigener Fabrik in Spanien

NULL

Die aleo solar AG (Oldenburg, Prenzlau) startet die Fertigung von Solarmodulen in ihrer Fabrik in Santa María de Palautordera in der Nähe von Barcelona. Mit einer Gesamtkapazität von 10 Megawatt (MW) werde dort für den spanischen Markt produziert, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. „Im Zuge unserer Internationalisierungsstrategie gehen wir landestypisch vor: mit spanischen Mitarbeitern und einem spanischen Vertrieb, der die Kunden und deren Finanzierungspartner kennt, gestalten wir unser Geschäft vor Ort“, erklärt Jakobus Smit, Mitglied des Vorstands der aleo solar AG.

Neue Verträge in Spanien über 15 Millionen Euro und Solarzellen-Liefervertrag mit Q-Cells bis 2012
Diese Rechnung gehe auf: Nach Großaufträgen von Gamesa und Endesa im vergangenen Dezember seien bereits im Januar weitere Verträge für 2007 über rund 15 Millionen Euro mit spanischen Projektentwicklern abgeschlossen worden. „Wir werden in diesem wichtigen Auslandsmarkt als spanisches Unternehmen mit hoher deutscher Produktqualität wahrgenommen und nachgefragt“, sagt Heiner Willers, ebenfalls Mitglied des Vorstands. „Und wir können das auch leisten, weil wir für Spanien mit unserem Lieferanten Q-Cells einen Vertrag bis 2012 abgeschlossen haben, so dass die Versorgung unserer Fabrik mit Solarzellen sichergestellt ist“, fügt Willers hinzu.

07.02.2007 | Quelle: aleo solar AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen