Solar-Software SOLinvest mit neuen anwendungsoptimierten Funktionen

NULL

Ab sofort bietet die Luxea GmbH (Saarbrücken) ihre Photovoltaik-Software „SOLinvest pro“ in der aktualisierten Version 2007 an. Gegenüber der Vorgängerversion von 2004 seien Funktion und Anwenderfreundlichkeit noch weiter verbessert worden, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. SOLinvest pro richtet sich an Finanzberater, Energieversorger und Dienstleister im Bereich der erneuerbaren Energien wie beispielsweise Ingenieurbüros oder Installateure. Das Programm erleichtert die Planung und Wirtschaftlichkeitsberechnung von Solarstromanlagen und die überzeugende Ansprache ihrer Kunden. „Die windowsbasierte Software ist leicht zu bedienen und unterstützt den professionellen Solarplaner sehr effektiv“, erklärt Dipl.-Ing. Martin Ney, Geschäftsführer bei Luxea.
Berücksichtigt werden können wichtige Parameter und Finanzflüsse wie z. B. die Einspeisevergütung, steuerliche Abschreibungen, verschiedene Kreditkonditionen, aktuelle Förderbedingungen oder die Verzinsung von Überschüssen und Defiziten.
Die Berechnungsvarianten lassen sich laut Ney objektiv miteinander vergleichen und die Ergebnisse in vielfältig gestaltbaren Berichten präsentieren. „Die Nachfrage nach einem Update der erfolgreich verkauften Version 2004 war sehr groß“, so Martin Ney. „Im Vorfeld der Aktualisierung haben wir Verbesserungsvorschläge und individuelle Wünsche unserer Kunden dankbar angenommen und weitestgehend in die neue Version integriert.“

Umfassendere Gestaltungsmöglichkeiten und Erweiterungen
Das Programm SOLinvest pro 2007 legt ein besonderes Augenmerk auf die optisch ansprechende Präsentation der Anlagedaten und Berechnungsergebnisse. Beispielsweise zählen zu den Neuerungen umfassendere Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf das Einbinden von Grafiken und Logos sowie auf die individuellere Farbgestaltung (Intensität, Verläufe etc.). Außerdem sei der Nutzen für den Anwender durch zusätzlich integrierte Funktionen gesteigert worden. Dazu gehört beispielsweise ein neues Diagramm zur Finanzübersicht, mit dem die Finanzvorteile für den Kunden leicht verständlich erklärt werden können. Ferner lassen sich die laufenden Kosten noch detaillierter darstellen durch die Untergliederung in einmalige Investitionen und in verschiedene Aufwandspositionen mit unterschiedlicher Steigerungsrate. Darüber hinaus kann der Anlagenbericht durch das Einbinden weiterer Informationsseiten ergänzt werden wie z. B. einem Finanzglossar oder einer Tabelle der EEG-Einspeisevergütungen.

26.03.2007 | Quelle: Luxea GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen