Tag der Erneuerbaren Energien 2007 zeigt Vielfalt der regenerativen Energiequellen

NULL

Auch zum 12. Tag der Erneuerbaren Energien am 28. April 2007 steht die Reichhaltigkeit der regenerativen Energiequellen im Mittelpunkt. Nicht eine spezielle Nutzungsart stehe im Vordergrund, sondern alle Formen der Erneuerbaren hätten ihre Berechtigung, um das Klima nachhaltig zu schützen, betonen die Veranstalter in einer Pressemitteilung. Welche Nutzungsform für welche Aufgabenstellung auch in wirtschaftlicher Hinsicht die geeignete ist, soll öffentlich gezeigt werden.
Es gehe nicht um große, oder gar gigantische Lösungen, sondern in der Regel um kleine, dezentrale Lösungen, so die sächsische Kleinstadt Oederan, die den Aktionstag 1996 angestoßen und 2005 für ihr Engagement den Deutschen Solarpreis erhalten hat. Das spare auch Transport- und Aufbereitungskapazitäten, die selbst Energie und Rohstoffe kosten. Durch die Verteuerung und Verknappung der konventionellen Energieträger gewinnen Energieeinsparung und Energieeffizienz immer mehr an Bedeutung, auch dazu gibt es viele interessante Lösungen zu besichtigen. Wie in den vergangenen Jahren laden die lokalen Veranstalter ein zu Messen, Solar- und Hoffesten, Vorträgen, Exkursionen, Energiespartagen.

Am 28. April können bundesweit 800 Anlagen besichtigt werden
Die Vorbereitungen für den 12. Tag der Erneuerbaren Energien laufen auf Hochtouren. Auf der neu gestalteten Internetseite www.energietag.de sind die angemeldeten Teilnehmer und alle Veranstaltungen zu finden. Derzeit haben sich 350 Akteure mit über 800 offenen Anlagen angemeldet. Diese Anlagen sind am 28. April 2007 kostenlos zu besichtigen. Neben dem Einsatz für die erneuerbaren Energien in der Kommune engagiert sich Oederan auch bei der Steigerung der kommunalen Energieeffizienz. Die Stadt bewirbt sich um die Zertifizierung als energieeffiziente Stadt nach dem Verfahren des European Energy Award und beteiligt sich am Aufbau eines Energieeffizienznetzwerkes im Freistaat Sachsen für Kommunen bis 30.000 Einwohner.

23.04.2007 | Quelle: Stadtverwaltung Oederan | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen