M+W Zander sorgt für Technik und Infrastruktur der neuen Solar-Fabrik von First Solar

NULL

Die M+W Zander FE GmbH (Stuttgart) übernimmt die komplette technische und infrastrukturelle Versorgung der First Solar-Modulfabrik in Frankfurt (Oder). Der Vertrag laufe bis Ende des Jahres 2011, berichtet M+W Zander in einer Pressemitteilung. Die Solarmodulfabrik von First Solar-Modulfabrik wurde bereits von M+W Zander als Generalübernehmer geplant und gebaut. Der endgültige Start der Produktion von Dünnschicht-Solarmodulen ist für die Jahresmitte vorgesehen.
„Durch die ganzheitliche Betreuung vom Planen und Bauen bis hin zum Betreiben der technischen und infrastrukturellen Systeme und Gebäude hat First Solar nur noch einen einzigen, kompetenten Ansprechpartner für den Betrieb des gesamten Standortes“, sagt Robert Gattereder, Geschäftsführer von M+W Zander FE. „Der Kunde kann sich hundertprozentig auf die Herstellung seiner Module konzentrieren – wir nehmen ihm das komplette Versorgungs- und Schnittstellenmanagement ab und kümmern uns um die Gewährleistungsverfolgung“, so Gattereder weiter. M+W Zander übernimmt die ausfallfreie Versorgung der First Solar-Fabrik mit Reinstwasser sowie -gasen, Kühlwasser, Druckluft und kümmert sich um den Betrieb der Gebäudesysteme. Hinzu kommen die Stromversorgung und Abwasserbehandlung. Zu den infrastrukturellen Dienstleistungen für das rund 40.000 Quadratmeter große Gelände zählen Bewachung, Entsorgung und Reinigung.

First Solar produziert Solarmodule mit einem fortschrittlichen Dünnschicht-Halbleiterprozess, der die Solarstrom-Kosten erheblich senkt. Mit Technik zur Nutzung der Solarenergie zu erschwinglichen Preisen bietet First Solar eine wirtschaftliche Alternative zu fossilen Energien, trägt zur Senkung von Treibhausgasemissionen bei und zur Verringerung von Engpässen im Stromnetz.
Die M+W Zander FE GmbH, ein Unternehmen der weltweit operierenden M+W Zander Gruppe, ist in Europa und dem Mittelmeerraum tätig. Das Leistungsspektrum umfasst die Planung und den Bau von Hightech-Anlagen für Kunden aus der Halbleiter- und Flachbildschirmproduktion, der Photovoltaikindustrie und dem Energiesektor. Im Photovoltaiksektor zählt das Unternehmen ebenso wie im Halbleiterbereich zu den Marktführern bei Planung und schlüsselfertigem Bau von Fertigungsanlagen. Insgesamt hat die M+W Zander Gruppe im Jahr 2006 nach eigenen Angaben mit weltweit rund 7700 Mitarbeitern circa 1,76 Milliarden Euro umgesetzt.

16.05.2007 | Quelle: M+W Zander FE GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen