Akademie E3 bietet Photovoltaik-Fachseminare für Handwerker und Privatpersonen

NULL

Die Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht hat innerhalb kürzester Zeit größte Aktualität gewonnen und wird von privaten Interessenten immer mehr nachgefragt. Eine Photovoltaikanlage kann eine sehr lohnende Investition sein, betont die Akademie E3 in einer Pressemitteilung. Voraussetzung dafür sei aber, neben der Entscheidung für eine qualitativ hochwertige Anlage, deren sachgemäße und professionelle Installation. „Photovoltaikanlagen bringen oft nicht die Leistung, die von der Anlage her möglich ist“, bestätigt Christoph Würtemberger, Leiter der Akademie E3 in Marbach. „Der Grund liegt einfach darin, dass es für Handwerker nach unserer Erfahrung schwierig ist, sich konzentriert und fundiert das dafür notwendige praxisbezogene Wissen zur Photovoltaik anzueignen. Hierin sehen wir unsere Aufgabe“, so Würtemberger.
Trainingscenter mit vier Dachflächen-Varianten
Auf Basis langjähriger Erfahrung in der Photovoltaik-Branche bieten Würtemberger und sein Team seit Anfang des Jahres ein umfangreiches Schulungsangebot, das für Handwerker von der Auslegung und Berechnung einer Solarstromanlage über deren Installation und eventuelle Fehlersuche bis hin zur Verkaufsschulung reicht. Privatpersonen können sich über die Grundlagen der Solarstromtechnik und die Vermeidung von Fehlern beim Betrieb ihrer netzgekoppelten Solarstromanlage informieren. „Schwerpunkt bei allen Schulungen ist für uns, neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen und Normen, der konkrete Praxisbezug“, unterstreicht Würtemberger. So stehen im Indoor-Trainingscenter in Marbach vier unterschiedliche Dachflächen-Varianten zur Verfügung, an denen der Aufbau einer netzgekoppelten Solarstromanlage geübt wird. Sowohl Grundlagenvermittlung als auch Praxisübungen seien herstellerunabhängig, betont die Akademie E3.

20.05.2007 | Quelle: Akademie E3, Expertenforum Energie & Elektronik; Würth Elektronik GmbH & Co. KG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen