Neues Sunways-Solarmodul: Leistungsschub durch besseres Kontaktdesign und Optimierung der Solarzellen

NULL

Seit Februar 2007 produziert die Sunways AG monokristalline Solarzellen im Format 156 mm x 156 mm mit drei statt den üblichen zwei Stromsammelschienen (Busbars). Der Vorteil des neuen Kontaktdesigns: Der in der Solarzelle erzeugte elektrische Strom wird mit deutlich reduzierten Verlusten im Solarmodul abgeführt. In Kombination mit einer erneuten Steigerung des Wirkungsgrades der Sunways-Solarzelle führt das neue Kontaktdesign dazu, dass die Sunways AG das Modul SM215M in einer noch leistungsstärkeren Variante anbieten kann. Die nachweisbar deutliche Erhöhung der Leistung des Solarmodules zahle sich für den Anlagenbetreiber durch effektivere Flächennutzung aus, betont Sunways in der Pressemitteilung.
Die Sunways AG, Konstanz, entwickelt und produziert innovative Lösungen und Produkte für die Stromgewinnung aus Sonnenenergie (Solarzellen, Wechselrichter, Solarmodule/-systeme). Sunways strebt durch Technologieführerschaft eine maßgebliche Beteiligung am Wachstum des Photovoltaikmarktes an. Die Kernkompetenz wird durch intensive Forschung und Entwicklung in Kooperation mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen kontinuierlich ausgebaut. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2001 an der Börse und seit 2003 im Prime Standard notiert und beschäftigte zum 31. Dezember 2006 240 Mitarbeiter.

21.05.2007 | Quelle: Sunways AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen