LPKF sichert sich weitere Solar-Aufträge

NULL

Die LPKF SolarQuipment GmbH (Suhl), ein Tochterunternehmen der LPKF Laser & Electronics AG (Garbsen), hat zwei weitere Aufträge über Solar-Strukturierer des Typs „Allegro“ erhalten, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Laseranlagen werden zur Produktion von Dünnschicht-Solarzellen auf großen Glasflächen eingesetzt. Über Einzelheiten der Verträge sei mit dem Kunden Stillschweigen vereinbart worden. LPKF hatte im Januar 2007 mit einem ersten Auftrag über zwei Solar-Strukturierer den Einstieg in den Solarmarkt bekannt gegeben.
Ende März wurde das Tochterunternehmen LPKF SolarQuipment GmbH mit Standort in Suhl gegründet, um den Erfordernissen des dynamisch wachsenden Marktes der Photovoltaik durch Bündelung von Kompetenzen Rechnung zu tragen. Aufgabe dieser Tochtergesellschaft ist es, sich ausschließlich auf Vertrieb, Entwicklung und Produktion der Laserstrukturierer für Solarzellen zu konzentrieren. Dabei könne sich die SolarQuipment auf die langjährige Erfahrung und das umfassende Know-how des LPKF-Konzerns in Sachen Lasermaterialbearbeitung und Antriebstechnik stützen, heißt es in der Pressemitteilung. Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0006450000).

22.05.2007 | Quelle: LPKF Laser & Electronics AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen