Solarmodul-Hersteller SOLARWATT AG erzielt Umsatzrekord

NULL

Im Mai 2007 erzielte die SOLARWATT AG mit Sitz in Dresden den bisher höchsten Monatsumsatz seit ihrer Gründung 1993, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Nach einem eher schwachen Start in das Jahr 2007 seien die Auftragsbücher nun mehr als voll. Verantwortlich für diesen Schub seien die verstärkte Nachfrage aus dem Inland sowie der Start mehrerer Photovoltaik-Projekte im Ausland. „Die Kunden, vor allem in Deutschland, waren durch Preisdiskussionen und Billiganbieter aus Fernost verunsichert. Hinzu kamen lange Verhandlungs- und Bearbeitungszeiten für Projekte im Ausland“ erklärt Vertriebsleiter Renè Merdon die bisherige Situation.
Auf Grund der Auftragslage würden bei SOLARWATT bereits Sonderschichten gefahren. 50 neue Mitarbeiter seien eingestellt worden. Die SOLARWATT AG zählt zu den führenden Hersteller von Solarmodulen in Deutschland.

Seit seiner Gründung im Jahr 1993 sei das Unternehmen kontinuierlich gewachsen, heißt es in der Pressemitteilung. SOLARWATT verfügt nach eigenen Angaben über eine Modulfertigungskapazität von 100 Megawatt (MWp). Zu den Produkten gehören Solarmodule für unterschiedlichste Anwendungen mit einer Leistung von 2 Watt bis 320 Watt.

13.06.2007 | Quelle: SOLARWATT AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen