„Solar-Papst“ Hermann Scheer spricht am 20.06.2007 auf Tagung der mittelständischen Wirtschaft

NULL

Dr. Hermann Scheer, Bundestagabgeordneter und Träger des alternativen Nobelpreises wird am ,,Tag der mittelständischen Wirtschaft 2007 – Hessen“ (TDMW) sprechen. Sein Vortrag beantwortet die Frage ,,Klimawandel – was müssen wir ändern?“ Die rund 2.000 erwarteten Gäste könnten auf seinen Vortrag im Congress Park Hanau am 20. Juni 2007 gespannt sein, so der Veranstalter, der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft e.V. Schließlich befasse sich Scheer mit einem derzeit heftig diskutierten Thema.
Nicht umsonst werde Scheer als ,,Solar-Papst“ Deutschlands bezeichnet: Als Vorreiter auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien – ein Schwerpunktthema auf dem diesjährigen TDMW – ist Scheer Präsident von EUROSOLAR, Vorsitzender des Weltrats für Erneuerbare Energien, Vorsitzender des Internationalen Parlamentarier-Forums Erneuerbare Energien; Träger des Welt-Solarpreises; des Weltpreises für Bioenergie und des Weltpreises für Windenergie. Das TIME-MAGAZIN kürte ihn zum ,,Hero of the Green Century 2002“. Um 11:00 Uhr wird Hermann Scheer seine aktuellen Thesen zur Klimadiskussion präsentieren.

Die Organisatoren der Tagung, EXAMPLE Sales & Marketing Ltd., erwarten weitere hochkarätige Redner. Unterstützt wird das Vorhaben vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW), ausgerichtet durch den Regionalverbund Frankfurt Rhein-Main und dem Kreisverband Main-Kinzig. Unternehmen, die sich mit einem Stand oder einem Vortrag an dem ,,Marktplatz für den Mittelstand in Hessen“ beteiligen wollen, können sich ab sofort anmelden bei:
tdmw@example-ltd.de oder per Freecall aus dem deutschen Festnetz 0800 EXAMPLE = 0800 3926753. Mehr Infos zum TDMW: http://tdmw.example-ltd.de.

19.06.2007 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen